Abnehmen ohne Hunger: Produkte & Tipps für Ihren Erfolg

Aktualisiert am 23. März 2022
 von | Gutachter: Dr. Johannes Seidel | Mitwirkender: Erich Meier | Redakteurin: Nadja Behr

Sie wollen abnehmen ohne Hunger zu haben? Das ist möglich, wenn Sie ein paar einfache Dinge beachten. Wie es Ihnen gelingt, erfahren Sie hier.

Sie denken Abnehmen ist ohne hungern nicht möglich, da das Unterfangen immer mit Einschränkungen und Verzichten zusammenhängt? Falsch!

Es gibt einige Tricks, mit denen Ihnen ohne Druck, eine Gewichtsreduktion leichter fällt. Dazu gehören sogenannte Nahrungsergänzungsmittel, aber auch um eine Ernährungsumstellung und ein wenig Sport werden Sie nicht herumkommen.

Wir haben Tipps für Sie zusammengestellt, die Ihnen nicht nur den nächtlichen Gang zum Kühlschrank ersparen, sondern die wirklich Pfunde bzw. Kilos schmelzen lassen.

Abnehmen ohne Hunger: Die Basics

Zum ersten Punkt gehört unweigerlich eine Umstellung der Ernährung. Diese sollte nicht nur gesund, sondern auch ausgewogenen sein. Ausgewogen bedeutet, dass Sie weder hungern, noch auf irgendetwas verzichten müssen, aber die Kalorien im Auge behalten.

Abnehmen ohne Hunger: Produkte & Tipps für Ihren Erfolg 1

Das Motto lautet: ein Stück Schokolade macht ebenso wenig dick, wie Protein-Shakes und Salate dünn machen. Experten sind sogar der Meinung, dass ein Abspecken ohne Diät sinnvoller ist, als sich durch wochenlangen Verzicht zu quälen.

Regel Nummer zwei: Sie müssen lernen, zwischen Hunger und Appetit zu unterscheiden, um Ihrem persönlichen Wohlfühlgewicht ein Stück näher zu kommen.

Was wirklich dick macht ist, dass Essen aus Routine. Die drei Hauptmahlzeiten sind also einzuhalten, aber das abendliche Verdrücken von Chips und Fast Food sollten Sie sich verbieten.

Ein weitere Grundlage besteht darin, seinen ganz persönlichen Weg zu finden. Heißt: Es sollte unbedingt die individuelle Ernährungsweise sein, inklusive das Unterscheiden zwischen „schlechten Lebensmittel“ und „guten Nahrungsmitteln“.

Sicherlich müssen Sie dazu das ein oder andere Lebensmittel ausprobieren, können jedoch neue Rezepte testen. 

Schlussfolgerung: Wenn Sie nichts an Ihrer Ernährung ändern, wird es Ihnen nicht gelingen azunehmen.

Abnehmen ohne Hunger und Sport? Ohne Bewegung geht es nicht

Wer bereits Diäten mit zählen der Kalorien hinter sich hat um sein Wunschgewicht zu erreichen, kennt das Gefühl:

Ständiger Hunger weil nie ein Sättigungsgefühl vorhanden ist und dadurch Frust, um endlich überflüssiges Gewicht los zu werden. Wir haben einige Informationen und Ernährungstipps für Sie, wie Reduktion möglich ist, ohne das ein JoJo-Effekt entsteht.

Hände weg von Crash-Diäten, wie beispielsweise die Kohlsuppendiät. Der Haken dabei ist: Sie verlieren schnell Gewicht, dürfen aber nur wenig essen. In der Regel handelt es sich um maximal 1.000 kcal pro Tag, was wiederum Dauerhunger bedeuten würde und dem Körper nichts bringt.

Eine typische Begleiterscheinung dieser Blitzdiäten, sind Heißhunger plus JoJo-Effekt. Der tritt immer auf, wenn Menschen zu wenig essen, da der Stoffwechsel absinkt, damit er mit weniger Kalorien auskommt.

Zu einem Ernährungsplan mit entsprechendem Kalorienbedarf kommen regelmäßige Bewegungen, was auch in Kombination mit Alltagsabläufen möglich ist.

Wer sich bewegt schüttet zahlreiche Hormone aus, einige von ihnen, wie Testosteron oder die Human Growth Hormone (HGH), werden bei intensiven Training ausgeschüttet und regen somit den Fettstoffwechsel an.

Zudem wirkt sich tägliche Bewegung, nicht nur positiv auf das angestrebte Wunschgewicht aus, sondern stärkt das Herz-Kreislauf-System, senkt die Blutfettwerte sowie die Blutzucker-Verarbeitung.

Schlussfolgerung: Neben einer Ernährungsumstellung muss Sport getrieben werden, wenn den Pfunden erfolgreich der Kampf gemacht werden soll.

Unternehmen Sie öfter etwas mit gesunden und sportlichen Menschen

Genauso wichtig wie gesunde Ernährung ist die Lust auf Bewegung. Geeignet sind Ausdauersportarten, wie Schwimmen, Joggen oder Fahrradfahren.

Alles bringt mehr Spaß in Begleitung von guten Freunden, die eventuell das gleiche Anliegen haben und gerade ein Diät machen.

Denkbar sind ebenso längere Spaziergänge, die allein zu einseitig verlaufen, mit Bekannten jedoch zu einem unvergesslichen Erlebnis werden können.

Schnell abnehmen ohne Hunger

Der erste Weg zur Gewichtsreduktion ist, der Kalorienverbrauch muss ermittelt werden, der zweite Schritt besteht darin, den Kalorienbedarf anzupassen. Wer einen Gewichtsverlust anstrebt, muss weniger Kalorien zu sich nehmen.

Zu empfehlen ist, dass maximale Kaloriendefizit, von zwischen 300 bis 500 Kalorien, nicht zu überschreiten. So gelingt nicht nur Abnehmen ohne Hunger, sondern es tritt ebenfalls nicht der gefürchtete Jo Jo-Effekt ein.

Schnelle Gewichtsreduzierung gelingt ebenfalls, mit einer eiweißreichen Ernährung, in Kombination mit Bewegung. Personen, die sich zusätzlich bewegen, verbrennen auf Dauer mehr Kalorien.

Der Stoffwechsel kommt richtig in Fahrt und nicht zu vergessen, Muskeln erweisen sich als wahre Kalorien-Brennöfen.

Abnehmen ohne zu Hungern ist mit proteinreichen Lebensmitteln möglich.

Auf dem Speiseplan sollten sich Artikel wie mageres Fleisch und Fisch sowie Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte finden. Dafür am besten auf Alkohol verzichten und mehr Wasser trinken.

Mit einem Ernährungsplan das Gewicht reduzieren

Beim Abnehmen ohne Hunger helfen die richtigen Lebensmittel inklusive ein Ernährungsplan weiter.

Hierbei „leere Kalorien“ links liegen lassen und dafür zu nährstoffreichen Nahrungsmitteln greifen. Das richtige Sättigungsgefühl wird z. B. durch hochwertige Kohlenhydrate und Eiweiße erreicht.

Wer nach Lebensmitteln sucht, die lange sättigend wirken, sollte keine Weizenmehlprodukte zu sich nehmen. Diese bestehen in erster Linie aus kurzkettigen Kohlenhydraten, also Einfach- und Zweifachzucker.

Sie lassen die Blutzuckerwerte stark ansteigen und ebenso schnell wieder absinken. Das wiederum sorgt für mehr Energie, macht jedoch nach kurzer Zeit wieder hungrig.

Länger satt machen langkettige Kohlenhydrate, es handelt sich um Mehrfachzucker, der auch wichtige Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe enthält.

Noch besser als Vollkornprodukte eignen sich eiweißreiche Lebensmittel. Hier liegt der Unterschied zwischen tierischen und pflanzlichen Nahrungsmitteln.

Der Körper kann tierisches Eiweiß nicht nur besser aufnehmen, sondern auch schneller verwerten.

Vorsicht: An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass Ernährungspläne keine Wurstwaren oder Milchprodukten aufweisen sollten, da sich darin gesättigte Fette und Zucker verstecken. 

Pflanzliche Eiweiße stecken beispielsweise in Hülsenfrüchten und Tofu. Fette rücken beim Thema gesunde Ernährung meistens in den Hintergrund.

Sie verfügen über viele Kalorien und machen nicht lange satt, darum sollten Sie besser auf sie verzichten.

Gute Fette sind hingegen ungesättigte Fettsäuren. Sie verfügen über reichlich Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Zu den schlechten Fetten zählen gesättigte Fettsäuren wie Transfette, die vor allem in Fertiggerichten und Wurstwaren enthalten sind.

Schlussfolgerung: Wenn Sie sich an einen Ernährungsplan halten, erhöhen Sie Ihre Chancen ohne Hunger abzunehmen.

Abnehmen leicht gemacht: Wie langsames Kauen hilft

Langsames Essen und Kauen sind wichtig, damit eine Gewichtsreduzierung stattfinden kann. Mit einer bestimmten Technik, können Sie Ihre Gewichtsreduktion beschleunigen.

Zwischen 30 und 32 Mal soll normalerweise das Essen gekaut werden.

Vielen ist nicht bewusst, dass die Verdauung bereits im Mund beginnt. Speichel und Enzyme zersetzen das Essen und sorgen für eine bessere Verdauung im Magen.

Es gibt Tipps und Tricks, die dabei helfen:

  • Lebensmittel wählen, die gut zerkleinert werden müssen.
  • Kleinere Teller wählen
  • Mit kleinem Löffel Nahrung zu sich nehmen
  • Zwischen den Happen immer an einem großen Schluck Wasser denken
  • Geschwindigkeit beim Essen herunterschrauben

Kleine Bissen zu sich nehmen und sich genügend Zeit lassen, damit Kaumuskel ordentlich beansprucht werden. Erst nach etwa 20 Minuten regulieren sich hemmende Botenstoffe im Körper.

Gutes Kauen kann eine wirkungsvolle Ernährungs-Alternative zu einer Diät sein, damit Kilos purzeln.

Vor allem beim Abnehmen ohne Hunger bedeutet dieser Faktor, dass eher ein Sättigungsgefühl im Körper eintritt. Als „Trainingspartner“ sollten deshalb harte Lebensmittel zum Tragen kommen.

Essen Sie nur dann, wenn Sie ein Hungergefühl verspüren

Oft lässt sich der Mensch von alten Gewohnheiten leiten, nämlich essen, obwohl kein Hunger vorhanden ist. Beim Abnehmen ohne Hungern ist es wichtig, nur dann Nahrung aufzunehmen, wenn Hunger vorhanden ist.

Tipp: Wer die klassische Low-Carb-Diät machen möchte, kann sich gerade beim Mittagessen auf kleine Portionen mit Kohlenhydraten beschränken. Auch hier immer darauf achten, genügend Wasser zu trinken.

Probieren Sie Low-Carb: Reduzieren Sie Genussmittel & Kohlenhydrate

Die meisten Personen versuchen Abnehmen ohne Hunger mit der Methode Low-Carb-Ernährung.

Es handelt sich um einen Ernährungsplan, wobei sich hauptsächlich alles um das Reduzieren von Kohlenhydraten dreht. Die stecken vor allem in Reis, Kartoffeln, Weizen-Produkten usw.

Die Ernährungsweise genießt eine so hohe Popularität, da sie effektiv zur Gewichtsabnahme beiträgt.

Es gibt jedoch immer mehr Personen, die das Ernährungs- und Abnehmprinzip vorziehen, da sich Verlangen nach Süßem reduziert sowie auch Verdauungsprobleme leichter beseitigt werden.

Lebensmittel zu Low-Carb passen sind:

  • Nüsse & Samen
  • Eier
  • Fleisch, Fisch & Meeresfrüchte
  • Tofu
  • Gemüse & Pilze
  • Milchprodukte (Käse, Sahne, Joghurt)
  • Öl & Fett inklusive Butter
  • Beeren

Beim Essen ist in Punkto Gemüse ziemlich alles erlaubt und auch gewisse Snacks beeinträchtigen die Reduktion nicht.

Zu vermeiden sind hingegen Kohlenhydrate, die in Süßigkeiten und Schokoriegeln stecken, aber auch in Softdrinks und Alkoholika, wie beispielsweise in Bier und Cocktails zu finden sind.

Ebenfalls sollte bei Low-Carb nichts an Früchten auf den Tisch kommen, die über zu viele Kohlenhydrate verfügen. Hierzu zählen: Bananen, Trauben, Mango usw.

Schlussfolgerung: Milch, Fischer & mageres Fleisch sollten bei einer Low-Carb Diät nicht fehlen, genauso wie gesundes Gemüse und ab und zu eine paar wenige Beeren.

Frisch kochen anstatt essen zu gehen oder zu bestellen

Wer Abnehmen ohne zu hungern möchte, sollte sich an den Herd stellen. Frisch zubereitete Speisen sind nicht nur gesünder, jeder kann bestimmen, welche Portionen Sahne, Butter oder Öl verwendet werden.

Ob es im Endeffekt besser schmeckt, bleibt dem Geschmack überlassen, frisch kochen ist jedoch deutlich gesünder, um ohne Diät die Traumfigur auf Dauer zu erreichen.

Zudem wird gewährleistet, welche Menge an Gemüse und sättigenden Kohlenhydrate auf dem Teller landen. 

Keine Lust Rezepte nachzukochen? Egal, dann wird bestellt, um wenigstens etwas Inhalt in den Magen zu bekommen. Das ist keine gute Idee, denn der Kalorienverbrauch spielt bei Diäten eine Rolle? 

Solange Sie sich bei Ihrer Bestellung an einige Regeln halten, dürfen Sie auch einmal das Inhaltsverzeichnis des Speiseplans durchforsten.

Beim Italiener muss es gegen Hunger nicht zwangsläufig die Pizza sein und beim Asiaten schmecken auch andere Dinge, wie Schweinefleisch süß-sauer.

Wichtig sind diese Regeln:

  • Möglichst Gerichte mit viel Gemüse wählen
  • Soßen und Dressings separat bestellen
  • Mageres Protein (Fisch, Meeresfrüchte etc)
  • Auf unnötige Sättigungsbeilagen verzichten

Beim Italiener ist bezüglich Abnehmen am besten Schluss mit der Carbonara Soße und beim Chinesen statt frittiertem Essen, besser Gedämpftes ordern.

Wer diese Methode beachtet, darf zwischendurch einmal den Lieferservice anrufen.

Schlussfolgerung: Wenn Sie frisch kochen, haben Sie mehr Kontrolle über die Kalorien und können noch schneller abnehmen. 

Abnehmen ohne Hunger: Dos & Don'ts

Versuche ein Loch im Magen, als lästige Begleiterscheinung einer Diät abzutun, funktionieren nicht. Früher oder später siegt der Hunger und der nächste Weg führt spontan zur Würstchenbude um die Ecke.

Aber, Abnehmen ohne Hunger ist möglich, wenn darauf geachtet wird, was erlaubt und verboten ist. Erlaubt sind:

  • Ballaststoffe (Rezepte mit Vollkorn), Proteine & gesunde Fette
  • Bewegung
  • Satt essen (nicht hungern)
  • Bestimmte Sattmacher

Zu den verbotenen Dingen zählen:

  • Zucker & Fett in Mengen
  • Zuckerhaltige Getränke, inklusive Light-Getränke
  • Alkohol
  • Fertigprodukte

Wichtig ist den individuellen Kalorienbedarf zu kennen. Nur so wird das Ziel, Abnehmen ohne Hunger, erreicht.

Ausreichend Wasser trinken

Wasser gehört zu den wichtigsten Tipps beim Thema Abnehmen und muss bei jeder Diät, als eine Art Wundermittel im Ernährungsplan erscheinen.

Wasser verfügt über Null Kalorien und hilft bereits vor der eigentlichen Mahlzeit den Magen zu füllen.

Wasser hilft definitiv dabei, Gewicht zu verlieren und ist gesünder als jedes andere Getränk. Die Flüssigkeit wird auch dringend für wichtige Körperfunktionen benötigt. Hierzu zählen: Stoffwechsel- und Ausscheidungsvorgänge.

Hochwertige Proteine unterstützen das Abnehmen

Hochwertiges Eiweiß ist für sämtliche Prozesse im Körper wichtig und stellt ein optimales Aminosäureprofil bereit.

Die meisten Eiweiße können aus tierischen Quellen und mit etwas Sorgfalt ausgewählt, ebenso aus pflanzlichen Quellen stammen.

Die besten Eiweißlieferanten sind:

  • Sojaflocken
  • Parmesan
  • Hanfsamen
  • Harzer Käse
  • Serrano Schinken
  • Steaks
  • Erdnüsse

Hinweis: Personen, die eine Nieren-Vorbelastung aufweisen, sollten bei speziellen Diäten nicht zu viel Eiweiß zu sich nehmen, das gilt vor allem für Eiweiß aus tierischen Quellen.

Schnell abnehmen ohne Hunger: Mit diesem Produkt ganz einfach

Der Handel bietet einige Nahrungsergänzungsmittel, die das Abnehmen ohne Hunger mehr oder weniger erleichtern sollen, jedoch meistens mit hohen Preisen versehen.

Allerdings müssen Verbraucher vor einem Kauf Vorsicht walten lassen, denn nicht immer steckt in der Verpackung drin, was der Hersteller in einer Anzeige angibt.

Undurchsichtige Angebote sollten ebenso gemieden werden, wie unseriöse Händler. Ob das bei einem einzelnen Artikel das Fall ist, können potentielle Kunden durch Rezensionen und Erfahrungsberichte herausfinden.

Oftmals weist eine Anzeige gefakte Bilder, ein Video oder sogar ein Foto mit einem Prominenten auf, der das Produkt höchstwahrscheinlich nicht kennt.

PhenQ

Wir haben ein Produkt zum Abnehmen entdeckt, welches Sie via E-Mail kaufen können. Es handelt sich hierbei um PhenQ, unserem Testsieger.

Das Beste an PhenQ ist: dass Mittel beschränkt sich nicht allein auf das Abnehmen, sondern unterstützt jegliche Facetten der Gewichtsreduktion.

Das Produkt kurbelt den Stoffwechsel an, verlangsamt die Produktion neuer Fettzellen und unterdrückt den Hunger und führt schließlich zum Wunschgewicht.

PhenQ kann also, als eine All-in-One Ergänzung angesehen werden, welche über keine Nebenwirkungen verfügt und bei dem Anwender zudem keinen Jo Jo-Effekt fürchten müssen.

Unser #1 Tipp: Stress reduzieren

In der heutigen Zeit gibt es kaum jemanden, der in gewissen Situationen noch Ernährungspläne beachtet, aber Stress und Abnehmen passen nicht zusammen. Wer richtig abspecken möchte, sollte jeglichen Stress vermeiden.

Schuld daran ist das Stresshormon Cortisol. Cortisol wird in der Nebennierenrinde produziert und reguliert zusammen mit weiteren Botenstoffen den Kohlenhydrat-, Fett- und Eiweißstoffwechsel. Ist die Konzentration zu hoch, verursacht es den Abbau von Eiweiß und es kommt zur Ausschüttung von Glukose.

Wird diese überschüssige Energie nicht abgebaut, kommt es zum Appetit und es werden noch beträchtliche Kilos zugelegt.

Unser Tipp #2: Schlank dank Schlafen

Schlafen steht nicht gerade an erster Stelle, wenn es ums Abnehmen geht. Fakt ist jedoch: Nächte mit genügend Schlaf sagen dem Fett den Kampf an. Wer abspecken möchte, sollte sich mindestens 8 bis 9 Stunden gönnen, alles andere wäre mehr als kontraproduktiv.

Während Sie schlafen schüttet der Körper das Hormon Leptin aus, dass sorgt wiederum für ein Gefühl der Sättigung. Unter 4 Stunden Schlaf pro Nacht, führt das Hormon zu Hunger. Ein erholsames Schlafen begünstigt das Abnehmen und führt auch langfristig dazu, dass mehr Gewicht verloren geht.

Schnell abnehmen ohne Hunger: Fazit

Essen ist wichtig, aber bitte in Maßen und gesund sollte die Ernährung sein. Wer bereits Übergewicht zu verbuchen hat, kann abnehmen ohne hungern zu müssen, unter Berücksichtigung von Kalorienbedarf und Kalorienverbrauch. Die wichtigsten Dinge bei der Methode sind Disziplin, Motivation und das nötige Durchhaltevermögen.

Diejenigen, die Lust auf ein Nahrungsergänzungsmittel als Unterstützung haben, sollten sich unserer Meinung nach an Phen Q halten. Der Artikel kann ohne weiteres jeden Schritt des Abnehmens unterstützen ohne, dass Anwender sich Sorgen über Neben- oder Wechselwirkungen machen müssen.

glassenvelope-ostarcheck-square-olinkedinangle-double-leftangle-double-rightangle-double-downangle-downchevron-down