Orviax Potenzmittel: Test, Erfahrungen & Warnung

Aktualisiert am 13. Dezember 2021
 von | Gutachter: Dr. Johannes Seidel | Mitwirkender: Erich Meier | Redakteurin: Nadja Behr

Orviax ist eines der Potenzmittel, welches in der letzten Zeit einiges an Aufmerksamkeit bekommen hat. Aber was steckt hinter dem Mittel? Wie gut ist es und hat es Nebenwirkungen? Wir haben aufwendig recherchiert und stellen Ihnen in diesem Artikel unsere Ergebnisse vor.

Männer, die unter erektiler Dysfunktion oder Impotenz leiden, greifen schnell zu einem der zahlreichen Mittel gegen Potenzprobleme. Allerdings sind die meisten der Präparate nur Mogelpackungen und können mit einem rezeptpflichtigen Arzneimittel nicht mithalten.

Medikamente gegen Impotenz haben jedoch den Nachteil, dass Nutzer sich mit bestimmten Nebenwirkungen abfinden müssen, daher ist nicht bei jedem Mann der Gang zu einem Arzt die erste Option.

Als nächstes folgt im Allgemeinen die Recherche im Internet und hier beginnt in der Regel das Übel, denn das Gros dieser sogenannten effektiven Potenzmittel gegen Erektionsstörungen, sind „Fake-Produkte“ und vielfach sogar ohne Bewertung.

Wir haben uns genauer mit Orviax auseinandergesetzt. Die Ergebnisse davon und was wir ansonsten herausgefunden haben, sind überraschend und lesenswert.

Was ist das Orviax Präparat?

Bei Orviax soll es sich um ein weiteres pflanzliches Präparat handeln, welches sich laut Hersteller, weit von seinen Konkurrenten abhebt.

Was Männer anlockt ist allein die Tatsache, dass diese angeblich natürliche Energiequelle ohne Rezept im Internet leicht erhältlich ist und Untersuchungen beim Arzt komplett entfallen.

orviax was ist das orviax praeparat

Die Kapseln sollen quasi sofort für verbesserte Erektionen sorgen und sogar noch gegen erektile Dysfunktion helfen. Allerdings möchten wir im Vorfeld anmerken, das sich die Suche nach einer Alternative für Sie lohnen würde.

Wirkung von Orviax

Orviax läuft unter der Kategorie Nahrungsergänzungsmittel, da sich das Potenzmittel aus rein natürlichen Inhaltsstoffen zusammensetzt.

Allerdings ist das mit den Inhaltsstoffen so eine Sache, denn nicht immer sind in den Kapseln entsprechende Inhalte enthalten, wie der Hersteller auf den Packungen angibt.

Die Zusammensetzung des Potenzmittels verspricht, dass der Schwellkörper mehr Blut zugeführt bekommt, wodurch bedingt auch eine Erektion stärker ausfällt.

Angeblich soll Orviax das gesamte Sexleben anders und besser gestalten, wovon wir keinesfalls überzeugt sind. Wir sind der Meinung, dass Orviax gefährlich sein könnte.

Für wen eignet sich Orviax?

Orviax soll sich, laut Versprechen und Angaben des Herstellers, für alle Männer eignen, die Schwierigkeiten mit ihrer Potenz und Erektion haben oder für diejenigen, die unter erektiler Dysfunktion leiden und Probleme mit ihrer Männlichkeit haben.

Da es heutzutage auch jüngere Männer gibt, die ihrer Potenz auf die Sprünge helfen möchten, egal ob nötig oder nicht, können auch sie die Kapseln verwenden. Das Mindestalter sollte jedoch nicht unter 18 Jahren liegen, auch wenn sich Orviax nur aus natürlichen Wirkstoffen zusammensetzt, können Nebenwirkungen nicht ausgeschlossen werden.

Orviax Erfahrungen und Kundenbewertungen

Im Netz existiert angeblich der ein oder andere Erfahrungsbericht zu Orviax. Nachweislich ist jedoch zu erkennen, dass es sich bei den betreffenden Personen um Fotos von anderen Websites handelt.

Die Echtheit der abgedruckten Test- und Erfahrungsberichte ist stark anzuzweifeln und äußerst fragwürdig. So heißt beispielsweise auf der einen Website der Nutzer Thomas und auf der anderen Seite, ist von Jürgen die Rede.

Für uns ist das ein deutliches Zeichen, dass es dem Hersteller von Orviax ganz klar an Seriosität, nicht nur bei Angabe der Inhaltsstoffe, mangelt.

Gibt es einen Testbericht der Stiftung Warentest?

Im Rahmen unserer Recherche haben wir uns auf die Suche nach Testberichte oder Informationen der Stiftung Warentest gemacht und wurden bitter enttäuscht. 

Das Verbraucherportal hat in der Vergangenheit zwar Tests mit diversen pflanzlichen Potenzmitteln unternommen, das Produkt Orviax oder Orviax Erfahrungen waren allerdings nicht darunter zu finden.

Ergebnisse zu Studien, die aufgrund der hohen Wirksamkeit, sowie Wirkungsweise durchgeführt sein sollen, gab es nicht.

Orviax Inhaltsstoffe und Zusammensetzung

Orviax ist ein Nahrungsergänzungsmittel und aufgrund der pflanzlichen Inhaltsstoffe frei verkäuflich. Zu diesen Inhaltsstoffen zählen:

  • Muira Puama: als Wirkstoff wird der Extrakt, der aus Brasilien stammenden Pflanze, genutzt.
  • Sägepalme: die Sägepalme soll nicht nur die Potenz des Mannes stärken, sie soll zudem den Alterungsprozess verlangsamen.
  • Damiana: wird häufig als Aphrodisiakum genutzt und gehört seit Jahrhunderten ins Repertoire der Potenzmittel. Weiterhin wirkt Damiana bei Konzentrationsschwierigkeiten, Beschwerden der Atemwege und gegen Asthma.
  • Ashwagandha Wurzel: verbessert die sexuelle Vitalität, findet jedoch auch ihren Einsatz als Beruhigungsmittel. Steigert angeblich die Widerstandskraft gegenüber körperlichen und emotionalen Belastungen.
  • Ginkgo Biloba: verspricht verbesserte Leistung von Gedächtnis und soll mentale Leistung auf Trab bringen.
  • Koreanischer Ginseng: fördert besonders die Durchblutung von Geschlechtsteilen und kann zur besseren Erektion beisteuern. Ginseng bietet der Handel als Tee, Kapseln, Pulver oder frisch.
  • Maca: steigert die sexuelle Leistungsfähigkeit und die Standfestigkeit bei Erektion. Das Becken wird bedingt durch Sterole besser durchblutet, auch die Libido wird angeregt. Es findet jedoch kein chemischer Prozess statt, welcher die Gefäße im Penis weitet. Maca Muira Puama wirkt im Übrigen nur bei langfristiger Einnahme.
  • Avena Sativa: verfügt angeblich über stimulierende Wirkung bei Männern, sodass das sexuelle Verlangen gesteigert wird. Studien belegen diesen Faktor allerdings bisher nicht.

Schlussfolgerung: Die Orviax Inhaltsstoffe sind allesamt natürlich und umfassen unter anderem Maca und Ashwagandha Wurzel sowie koreanischen Ginseng.

Einnahme und Dosierung von Orviax

Laut Hersteller sollen die unterschiedlichen Wirkstoffe in Orviax anhand der Wirkungsweise bewirken, dass die Blutzufuhr zum Schwellkörper in Schwung und somit die sexuelle Erregung in Fahrt kommt.

Damit es zu all den versprochenen Kriterien kommt, empfiehlt der Hersteller von Orviax, eine tägliche Einnahme von zwei Kapseln. Diese sollen Nutzer unzerkaut mit genügend Flüssigkeit (kein Alkohol) zu sich nehmen.

Zweifel kommen auf, da der Hersteller auf unterschiedlichen Webseiten, zum einen mit einer spontanen, und zum anderen mit einer regelmäßigen Einnahme sein Erzeugnis anbietet. 

Bei der spontanen Anwendung sollen Nutzer die Kapseln unmittelbar vor dem Geschlechtsverkehr konsumieren, bei regelmäßiger Einnahme, also quasi einer Dauertherapie, muss das Nahrungsergänzungsmittel regelmäßig einmal pro Tag zu sich genommen werden.

Ab wann ist mit einer Wirkung zu rechnen?

Wir können uns nicht vorstellen, dass bei einmaliger Einnahme die versprochenen Wirkweisen durch das Rezept bedingt eintreten, da es sich nur um ein pflanzliches Potenzmittel handelt.

Das Präparat mag eine Potenzsteigerung sowie mehr Ausdauer beim Geschlechtsverkehr zeigen, zu welchem Zeitpunkt dieses allerdings eintritt, können selbst Experten nicht mit Sicherheit beantworten.

Was sind mögliche Nebenwirkungen und Risiken?

Jedes Präparat auf dem Markt bringt Nebenwirkungen mit sich egal, ob chemisch labortechnisch hergestellt oder auch aus natürlichen Inhaltsstoffen gefertigt.

Der Hersteller von Orviax gibt an, dass es keinerlei Nebenwirkungen von Orviax geben würde, da es rein pflanzlicher Natur sei.

In diesem Zusammenhang muss klargestellt werden, dass selbst natürliche Wirkstoffe bei einigen Personen, wie z. B. Allergiker oder empfindlichen Menschen, zu unangenehmen Begleiterscheinungen führen können.

Jeder, der unter Potenzproblemen leidet und das Präparat probieren möchte, sollte sich mit der Zutatenliste vom Rezept, der Dosierung sowie der Wirkweise genau auseinandersetzen.

Und sich die Inhaltsstoffe des Potenzmittels zu Gemüte führen. Nur so ist es möglich, dass potentielle Nutzer bei Anwendung, eventuelle allergische Reaktionen ausschließen können.

Wo kann man Orviax kaufen?

Orviax Kapseln ohne Rezept können derzeit ausschließlich nur auf der offiziellen Website des Herstellers im Internet erworben werden.

Auch das ein Kauf bei einer der großen Plattformen, wie Ebay oder Amazon nicht möglich ist, sollte stutzig machen.

Was kostet Orviax?

Auf der genannten Website werden unterschiedliche Orviax Set-Preise angeboten:

  • 1 Packung mit einem Inhalt von 30 Kapseln: 49,95 Euro
  • 3 Packungen zu je 30 Kapseln: 99,90 Euro
  • 5 Packungen zu je 30 Kapseln: 149,90 Euro

Versandkosten werden vom Hersteller beim Kauf von Orviax zum jetzigen Zeitpunkt nicht in Rechnung gestellt.

Gibt es eine Geld-zurück-Garantie?

Eine Geld-zurück-Garantie bietet der Hersteller nicht an.

Gibt es eine wirksame Alternative?

Der Markt der Potenzmittel boomt und das Internet ist voll von seriösen, aber leider auch von unseriösen Anbietern.

Da sich immer mehr Männer mit Erektionsstörungen herumplagen, sind diese Potenzmittel mehr oder weniger hilfreich, werden jedoch von Kunden sämtlicher Altersgruppen liebend gern erworben.

Nicht nur wir, sondern auch diverse Männer haben anhand der Versprechen, sehr gute Erfahrungen mit Performer 8 gemacht.

Das Mittel wirkt in den Kategorien: erektile Dysfunktion ebenso wie bei Männern, die unter Erektionsprobleme leiden.

Die Wirkung von Performer 8 ist wirklich unschlagbar, obwohl es sich ebenfalls um ein rein pflanzliches Präparat handelt, allerdings von einem mehr als seriösen Hersteller, der jahrelange Erfahrung besitzt und bekannt für seine guten Erzeugnisse ist.

Das es sich bei Performer 8 um ein Erzeugnis handelt, welches sich Erfahrungen nach zu kaufen lohnt, ist anhand der zahlreichen Feedbacks und Kommentare von zufriedenen Anwendern festzustellen.

Sämtliche Inhaltsstoffe, wie beispielsweise, Tribulus Terrestris oder L-Arginin, wurden Angaben zufolge, aus qualitativ hochwertigen Quellen bezogen.

Ein Mitarbeiterteam, bestehend aus Experten, als auch Wissenschaftlern haben die passenden Wirkstoffe nach speziellem Rezept entwickelt und zu einem Präparat gemacht, welches Anwendern zum angemessenen Preis nur Positives beschert. 

Zudem finden sich im Internet Bewertungen, die ihresgleichen suchen. Performer 8 ist also eine echte Alternative, wenn es um das Thema pflanzliches Potenzmittel geht, ohne Nebenwirkungen.

Häufig gestellte Fragen

Es gibt zahlreiche Fragen, die besonders häufig gestellt werden. In den folgenden Absätzen zeigen wir Ihnen die Antworten auf diese Fragen.

Ist Orviax gefährlich?

Die Mehrheit im Netz hält Orviax für gefährlich und rät von einer Einnahme strikt ab.

Handelt es sich bei Orviax um ein gutes Potenzmittel?

Nachweislich wurden keine Angaben gefunden, die Orviax ein gutes Zeugnis ausstellen. Das Gros der bisherigen Nutzer hält das Mittel für ein reines „Abzock Produkt“.

Wo gibt es das Mittel zu kaufen?

Momentan ist das Orviax kaufen für Verbraucher, nur über die Website des Herstellers möglich (Preis zu hoch).

Wie lange muss Orviax eingenommen werden?

Seitens des Herstellers, kann das Mittel sowohl kurz vor einem Geschlechtsverkehr zu sich genommen werden sowie regelmäßig einmal pro Tag.

Wie stark ist die Wirkung?

Da wir keinen Mann gefunden haben, der bei sich eine Wirkung festgestellte, ist es nicht möglich Bewertungen über die Stärke zu erteilen.

Wie viele Kapseln beinhaltet eine Packung?

Eine Packung beinhaltet 30 Kapseln Orivax.

Orviax im Test: Bewertung und Fazit

Laut unseren Recherchen handelt es sich bei unserem Orviax Test um ein weiteres „Fake-Produkt, welches sein Geld nicht wert ist.

Indizien für diesen Faktor existieren im Netz zahlreich, beispielsweise unter der Kategorie Testberichte und Erfahrungen. Es handelt sich hierbei lediglich um beschönigte Berichte des Herstellers, weshalb wir von einem Kaufen dringend abraten.

glassenvelope-ostarcheck-square-olinkedinangle-double-leftangle-double-rightangle-double-downangle-downstar-half-emptychevron-down