Potenzmittel aus der Apotheke: Rezeptfrei und natürlich

Sind Potenzmittel aus der Apotheke besser als ihr Ruf? Die Redaktion hat sich mit dem Thema genauer befasst und die Ergebnisse der Recherche werden jetzt präsentiert.

Viele Männer leiden in ihrem Sexualleben unter Erektionsproblemen, scheuen jedoch den Gang zu einem Arzt.

Üblicherweise greifen sie zu einem Lebensmittel oder eher einem Nahrungsergänzungsmittel, auch Supplement genannt, um ihr Problem einer fehlenden Erektion oder erektilen Dysfunktion in den Griff zu bekommen.

Es muss auch kein herkömmliches Potenzmittel Apotheke sein, wo solch ein Medikament gegen Impotenz erworben wird.

Das Internet bietet eine Anzahl an Online-Apotheken, wo ein Kauf seriös vonstatten geht, und dank einem guten Kundenservice auch Fragen beantwortet werden und die Artikel in bestimmter Darreichungsform, mit nur wenigen Klicks ebenfalls helfen können.

Die betreffenden Informationen, über das entsprechende Medikament, kann sich ein Kunde dank einem guten Service ebenfalls einholen.

Fragen über zum Beispiel, Wirksamkeit, Dosierung oder Wirkeintritt vom Präparat werden nach bestem Gewissen beantwortet. Auch über die Preise der Medikamente kann sich der Verbraucher informieren.

Natürlich existieren eine Menge an rezeptfreien Potenzmitteln gegen Erektionsstörungen und Impotenz, die auch dank der Inhaltsstoffe gute Wirkungen zeigen, da sie die Durchblutung ankurbeln.

Die richtige Durchblutung der Schwellkörper ist wichtig, damit sich der Penis beim Geschlechtsverkehr, versteifen kann. Einige dieser Präparate sind allerdings bei Einnahme mit gewisser Vorsicht zu genießen, denn nicht immer ist in der Packung enthalten, was der Hersteller dort verspricht.

Viele Personen sind zudem der Meinung, dass aufgrund der fehlenden wissenschaftlichen Studien, diese Präparate bei Potenzstörungen weniger wirken, als rezeptpflichtige Medikamente, was sich allerdings als schlechte Beratung herausstellt.

Es ist schließlich zu unterscheiden, von welchen Medikamenten die Rede ist und um welche spezielle Methode es sich bei einer Bestellung handelt.

Alles zu Cialis und Viagra ohne Rezept bei einer Versandapotheke kaufen

Der ursprünglich als Beta Blocker (Blutdrucksenker) erforschte Wirkstoff Sildenafil hat seinen Siegeszug vor einigen Jahren angetreten und zwar in einer ganz anderen Konstellation.

Die blaue Pille, besser bekannt unter dem Namen Viagra, ist heute wohl jedem bekannt und mit das beliebteste Potenzmittel bei einer Erektionsstörung.

potenzmittel-aus-der-apotheke-alles-zu-cialis-und-viagra-ohne-rezept-bei-einer-versandapotheke-kaufen

Diese Medikamente hemmen ein bestimmtes Enzym (Phosphodiesterase 5), dass üblicherweise die Erweiterung von Schwellkörper Gefäßen steuert. Aus diesem Grund sprechen Experten von PDE-5-Hemmer, die dafür sorgen, dass glatte Muskelzellen im Penis erschlaffen und Blut einfließen kann.

In der Regel muss die blaue Pille, wie auch Cialis, Tadalafil und Co. per Rezept von einem Urologen verordnet werden. Im Vorfeld würde eine ausgiebige Untersuchung, samt Blutentnahme stattfinden, wobei der betreffende Facharzt seinen Patienten über Risiko und Nebenwirkungen einer Behandlung aufklärt.

Diese Untersuchungen sind aber noch aus einem weiteren Grund nötig, denn der behandelnde Arzt kann ohne Probleme feststellen, ob keine anderen organischen Erkrankungen der Grund für die Erektionsstörung sind.

Mancher Mann umgeht jedoch diese Behandlung wegen seiner Potenzprobleme und sucht im Internet nach einem Anbieter. Dieses Vorgehen birgt allerdings einige Gefahren, denn Viagra und Cialis sind die am meisten gepanschten Potenzmittel überhaupt, denn ihre Herstellung erfolgt vielfach unkontrolliert.

Nicht nur, dass die Dosierungen und die Wirkdauer nicht dem Normalmaß entsprechen, oftmals handelt es sich um völlig andere Inhaltsstoffe, wie bereits diverse Tests gezeigt haben. Aus Scham oder Kostengründen versuchen jedoch einige den Gang zu einem Arzt nicht anzutreten.

4 Tabletten Viagra schlagen mit einem Betrag von rund 50 Euro zu Buche. Auch wenn im Internet ein „Viagra-Verschnitt“ geordert wird und diese Tabletten um einiges günstiger sind, sollten Männer in jedem Fall, wegen unvorhersehbaren Nebenwirkungen, von einem Kauf absehen.

Risiken gibt es kaum, wenn in einer Versandapotheke ein Mittel gegen Erektionsstörung gekauft wird. Es handelt sich hierbei um öffentliche Apotheken, die jedoch über eine Erlaubnis für den Versand und Verkauf verfügen. Verbraucher können so vollkommen sicher und vor allem auf legalem Weg, ihre Arzneimittel per Post, Telefon oder via E-Mail bestellen, wobei die Preise angemessen sind.

Wir empfehlen zum Zweck eines Kaufes von einem Medikament ohne Rezept und mit einem sehr guten Patientenservice diesen Anbieter.

Welche natürlichen Potenzmittel kann man rezeptfrei bekommen?

Auch wenn die Wirksamkeit von rezeptpflichtigen Medikamenten gegen Impotenz, durch wissenschaftliche Studien bestätigt wurde, existieren natürliche Potenzmittel, welche auch ihr Geld wert sind. Natürlich ist vor einem Kauf eine einhundertprozentige Recherche nötig, denn nicht jeder Hersteller gilt als seriös.

Die Rezeptpflicht dieser Mittel dient vor allem der Gesundheit von Patienten. Wie jedes andere Medikament auch, sind auch bei diesen Produkten Nebenwirkungen nicht auszuschließen. Sicherer ist natürlich eine Alternative, die auf ausschließlich pflanzlichen Inhaltsstoffen basiert.

Lediglich Personen, mit einer Allergie auf eine der Inhaltsstoffe wie z. B. Arginin, sollten vor einer Behandlung ihren Apotheker um Rat bitten oder von einer Nutzung absehen. Gleiches gilt im Übrigen für den Faktor Wechselwirkungen, nur der behandelnde Arzt kann entscheiden, welches natürliche Potenzmittel mit anderen Arzneimitteln konform geht und die besten Ergebnisse liefert.

Personen mit folgenden Erkrankungen, sollten generell von einem Gebrauch dieser Präparate absehen:

  • Gefäßerkrankungen
  • Niedrigem Blutdruck
  • Leber- oder Niereninsuffizienz
  • Netzhauterkrankungen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Außer Präparaten, die nicht nur die Potenz steigern, sondern gleichzeitig etwas für den Testosteronspiegel tun, werden folgende sieben Produkte empfohlen:

  • Semenoll
  • Performer 8
  • Deseo
  • Neradin
  • Remisens
  • Cefagil

Sämtliche dieser Mittel basieren auf natürliche Inhaltsstoffe und hinterlassen, in der Regel, keine Nebenwirkungen. Wichtig bei natürlichen Mitteln gegen Potenzstörungen sind in jedem Fall zwei Wirkstoffe. Zum einen handelt es sich um L-Arginin und zum anderen um Stickstoffoxid, wobei Letzteres die Durchblutungs- Fähigkeit vom Penis gewährleistet.

Performer 8: Die besten Tabletten gegen Erektionsstörungen

Bei Performer 8 handelt es sich um eine Nahrungsergänzungsmittel, welches potenzfördernd wirkt. Es ist aus rein pflanzlichen Inhaltsstoffen produziert und hat sich, dank der starken Zusammensetzung, als natürliche Alternative einen Namen gemacht.

Durch die optimale Zusammenstellung von qualitativ hochwertigen Wirkstoffen, wird bei regelmäßiger Einnahme nicht nur die Potenz, sondern auch das Durchhaltevermögen eines Mannes gesteigert.

Das wirkungsvolle Präparat verspricht Männern mit erektiler Dysfunktion, dass sie mit Performer 8 mehr Lust und stärkere Erektionen erwarten können. Hinzu kommt das Kriterium, dass sich das Mittel positiv bei Kinderwunsch auswirkt, denn Performer 8 sorgt zusätzlich dafür, dass sich die Mobilität der Spermien verbessert.

Performer 8 verfügt über nachfolgende Inhaltsstoffe:

  • Ashwagandha: wirkt leistungssteigernd und erhöht die Potenz. Die sogenannte Schlafbeere wirkt zudem gegen Depressionen und verfügt über eine stimmungsaufhellende Wirkung.
  • Muira Puama: das sogenannte Potenzholz wird gern zur Herstellung von Potenzmitteln genutzt. Verbessert beim Mann deutlich die Erektionsfähigkeit.
  • Panax Ginseng: gilt in der fernöstlichen Medizin als stärkendes Mittel. Reduziert Stress und macht den Körper widerstandsfähiger
  • Eisen Bisglycinate: ist eine Verbindung aus Eisen und Glycin und kann Eisen effektiv durch die Darmwände in den Körper schleusen.
  • Elfenblume: kontrolliert den Blutfluss zum Penis
  • Arginin

Laut Rezensionen im Internet, gibt es zwar deutliche Unterschiede, da die Wirkung von Mann zu Mann variiert, ansonsten sind nur positive Erfahrungsberichte zu finden.

Wie bei jedem anderen Nahrungsergänzungsmittel ist eine Wirkung nicht nach ein bis zwei Tagen zu erwarten, sondern dauert einen gewissen Zeitraum. Die Kapseln verfügen dann über eine hohe Wirkdauer, die bei regelmäßiger Einnahme über Monate andauert.

Semenoll: Hilfe bei sexueller Unlust

Semenoll ist wiederum ein Nahrungsergänzungsmittel aus der Kategorie der sogenannten Supplements, dass speziell für diejenigen mit einem Kinderwunsch entwickelt wurde. Wegen der natürlichen Inhaltsstoffe zeichnet sich das Mittel gerade deshalb aus, um die Spermienproduktion und somit die Fruchtbarkeit anzukurbeln.

Semenoll ist zudem in der Lage, bei genauer Dosierung, die sexuellen Leistungen auf Vordermann zu bringen, sowie die Erektionsfähigkeit vom Glied entscheidend zu verbessern. Auch bei Semenoll spielen qualitativ hochwertige Inhaltsstoffe die entscheidende Rolle. Das Produkt enthält:

  • Maca-Wurzel-Extrakt: erhöht die Potenz und das Spermavolumen, was durch Studien bestätigt wurde.
  • Zinkoxid: Zink gehört zu einem der wichtigsten Spurenelemente und ist für diverse Funktionen des menschlichen Körpers unverzichtbar.
  • N-Acetyl-L-Cysteine: ein wirksames Antioxidants. Fördert gesunde Samenzellen und schützt Spermien, macht diese widerstandsfähiger, sodass die Spermienkonzentration ansteigt.
  • Kürbiskern-Extrakt: ein natürliches Adaptogen, welches über einen positiven Einfluss auf Prostata und Libido verfügt. Fördert Qualität und Quantität der Spermien, da die Antioxidantien Zink und Magnesium enthalten.
  • Tribulus Terrestris: beliebt in Potenzmitteln, wirkt sich zudem äußerst positiv auf die Spermienqualität aus.
  • L-Arginin-Hydrochlorid: wichtige Aminosäure im Kampf gegen erektile Dysfunktion. Verbessert den Blutfluss, erhöht die Ausdauer und sorgt für längere Erektionen.
  • L-Lysine Hydrochloride: sorgt für weniger Stress, indem die Freisetzung von Cortisol, einem schädlichem Stresshormon gehemmt wird.
  • Muira Puama: wird seit der Antike gegen Erektionsstörungen genutzt. Steigert die sexuelle Leistungsfähigkeit und erhöht die Libido.

Die Erfahrungsberichte im Internet sind durchweg gut bis sehr gut, sodass sich ein Kauf auf jeden Fall lohnt.

Gibt es in einer Apotheke gute freiverkäufliche Potenzmittel?

Im Alltag sind Erektionsprobleme zwar ein Thema, es handelt sich jedoch immer noch um das Tabuthema Nummer eins. Aus diesem Grund greifen viele der betroffenen Männer zu einem Nahrungsergänzungsmittel mit speziellem Wirkstoff aus dem Internet, wogegen im Allgemeinen auch nichts einzuwenden ist.

Leider gibt es gerade in diesem Bereich eine Menge schwarzer Schafe, sodass der Verbraucher oftmals zu einem Mittel greift, welches zum einen keine Wirkung erzeugt und zum anderen die Gesundheit stark angreifen kann.

Aber auch in einer Apotheke ist nicht alles Gold was glänzt, denn freiverkäufliche Produkte taugen nicht immer zur Behandlung. Besser ist der Griff nach einem guten Präparat, welches im Netz angeboten wird. Bei einem davon handelt es sich zweifelsfrei um Performer 8, welches nach unseren Recherchen am Besten abgeschnitten hat.

Das Produkt verfügt über eine spezielle Wirkungsweise, welches in erster Linie dem Potenzholz Muira Puama zu verdanken ist. Performer 8 sorgt somit für stärkere Erektionen und gleichzeitig steigender Libido.

Die Vorteile von Performer sind:

  • Stark gesteigertes Durchhaltevermögen
  • Natürliche Erhöhung von Testosteron
  • Härtere Erektionen
  • Verbessertes Selbstvertrauen
  • Steigerung des Sperma Volumens und der Fruchtbarkeit

Die enthaltenen Substanzen kombinieren ihre gesamte Funktionalität und können zur Steigerung der gesamten sexuellen Leistungsfähigkeit beitragen.

Fazit

Der Markt bietet mehrere Kategorien an Nahrungsergänzungsmitteln an. Dazu zählen natürlich auch Potenzmittel, die entweder frei verfügbar oder über eine der zahlreichen Apotheken vor Ort oder einer Versandapotheke zu bestellen sind.

Um keine Mogelpackung und ein Präparat mit einem wichtigen Wirkstoff zur Behandlung und zu einem angemessenen Preis zu bekommen, raten wir, natürliche Mittel gegen Erektionsprobleme im Netz zu erwerben. Vorausgesetzt, eine entsprechend gute Recherche hat stattgefunden.

envelope-ostarclosecheck-square-obarslinkedinangle-double-leftangle-double-rightangle-double-downangle-down