Testosteron steigern: Hausmittel, die helfen

Immer wieder sind etliche Männer unter Stress zu sehen, die mehr oder weniger hilflos vor einem Regal mit Nahrungsergänzungsmittel stehen.

Der Markt gibt heute so einiges an Methoden her und nicht zu vergessen, zahlreiche Supplements, um die Testosteronproduktion wieder in Gange zu bringen, den Testosteronspiegel entweder in die Höhe zu treiben, oder ihn wenigsten auf einen gleichbleibenden Level zu halten.

Was noch für Verwirrung sorgt, sind Aussagen, es würde zu dem einen oder anderen Präparat angeblich eine Studie vorliegen die besagt, welch durchschlagenden Erfolg das entsprechende Mittel haben soll.

Aber ist es nicht ausreichend, auf alte Hausmittel oder auf ein spezielles Training zurückzugreifen, um eine Steigerung herbeizuführen?

Dieses Kriterium ist im Übrigen bei beiden Geschlechtern, also nicht nur beim Mann, sondern auch bei Frauen, wichtig.

Weiterhin kann selbst die richtige Ernährung eine Rolle spielen, um den Testospiegel anzuheben, eine Steigerung von Testosteron herbeizuführen, und somit einem Testosteronmangel vorzubeugen.

Hierzu befinden sich im Handel sogenannte Superfoods, die nicht nur aus gesunden Fetten, sondern auch voll mit ungesättigten Fettsäuren sind.

Diese gleichen ebenfalls einen Mangel an Testosteron aus.

Die Lebensmittel sind dazu gesund, und können selbst darüber hinaus, zum allgemeinen Wohlbefinden beitragen, was durch diverse Studien belegt wurde.

Freies Testosteron erhöhen mit Hausmitteln

Testosteron schlechthin gilt als das Muskel Hormon, dabei tragen Frauen diesen Botenstoff genauso in sich, allerdings in minimierter Anzahl. Nicht umsonst sind zahlreiche Tricks und Tipps im Umlauf, die es leicht machen sollen, einen Testospiegel zu manipulieren.

Zudem wird nicht selten in diesem Zusammenhang ein Mangel von Testo mit Depressionen, Niedergeschlagenheit oder Stimmungsschwankungen in Verbindung gebracht. Eines entspricht jedoch der Wahrheit, denn wenn sich zu viel oder zu wenig von diesem Hormon im männlichen Körper findet, entsteht ein Ungleichgewicht, welches Gefühle schon einmal Achterbahn fahren lassen.

Sollte jemand das Gefühl haben, mit seinem Testospiegel ist irgendetwas nicht in Ordnung und es liegen gewisse Symptome vor, sollte derjenige einen Arzt konsultieren. Dieser entscheidet nicht nur, ob die Testosteron Produktion funktioniert, sondern auch, ob es sich eventuell nicht um eine gesundheitliche Schädigung handelt, die schnellstens behoben werden muss.

Es ist nicht selten, dass sich Männer durch einen höheren Testosteronspiegel ein besseres Muskelwachstum versprechen, dafür sind nicht in jedem Fall künstliche Hormonpräparate nötig, zeitweise reicht einfach nur Sport aus, um kleinere Mängel zu beheben. Zudem existieren genügend Hausmittel, die auf natürliche Art und Weise in der Lage sind, Testosteron zu erhöhen und Testosteron steigern können. 

Testosteron bei Frauen steigern

Das Hormon Testosteron spielt eine wichtige Rolle nicht nur bei Männern, sondern auch beim weiblichen Geschlecht, und es verfügt über einen größeren Einfluss auf körperliches, mentales, als auch sexuelles Wohlbefinden. In der Regel sind es banale Dinge (mehrere Stunden Schlaf), die den Testosteronspiegel auf ganz natürliche Weise ansteigen lassen, und somit den Testosteronwert wieder in Ordnung bringen.

Hierzu gehören unter anderem:

  • eine gesunde Ernährung
  • ausreichende Ruhephasen von mindestens 8 Stunden
  • Stressreduzierung
  • regelmäßige sportliche Aktivitäten (je mehr Training desto besser)

Bei Frau entsteht ein Teil des Botenstoffes durch Umwandlung von Androstendion und Dehydroepiandrosteron im peripheren Gewebe.

In erster Linie ist es bei Frauen für die Estradiolsynthese (Östrogen, welches vor allem in den Follikeln der Eierstöcke gebildet wird) von Bedeutung.

Zu einem der wirksamsten Hausmittel um mehr Testosteron steigern zu können, gehört Sport in Form von intensiven Powerworkouts, bei denen möglichst viele Muskelgruppen gleichzeitig angesprochen werden. Selbiges gilt für kurze Sprinteinheiten, im Vergleich zu moderaten Laufeinheiten, um einem Testosteronmangel sinnvoll entgegenzuwirken.

Eine im National Institute of Health veröffentlichte Studie belegt, dass intensive Beanspruchung dafür sorgt, dass zahlreich Testosteron zum Muskelaufbau ausgeschüttet wird.

Auch das sogenannte Sonnenvitamin D hilft zur Erhöhung des Testosteronspiegels im Blut. Das perfekte Rezept für Frau lautet also: genügend Schlaf, intensive Trainingseinheiten und genügend Sonne. Gleichzeitig haben sämtliche Maßnahmen mehrere positive Nebeneffekte, die Mitmenschen danken werden. 

Nahrungsergänzungsmittel statt Hausmittel

Im Alter nimmt die Produktion von Testosteron nachweislich nach, aber es lässt sich jedoch Testosteron steigern. Ansonsten bestehen die Folgen eventuell unter anderem aus:

  • erhöhter Fettgehalt
  • Verringerung von Muskelmasse- und Kraft
  • sexuelle Probleme

Ein Nahrungsergänzungsmittel, oder ein Hausmittel beugen nicht nur gesundheitlichen Schädigungen vor, sondern sind wichtige Faktoren was Stimmung, Lebensqualität und Sexualrieb angeht. Zudem hat zu wenig Testosteron natürlich einen Einfluss auf das verbale Gedächtnis, sowie der Denkfähigkeit und kann beides negativ beeinflussen.

Diverse der Nahrungsergänzungsmittel, um Testosteron steigern zu können, finden sich schon seit geraumer Zeit nicht nur in Apotheken, sondern sind mittlerweile in vielen Supermärkten, als auch beim Discounter zu finden. Per Gesetz grenzen sie sich einerseits von Nahrungsmitteln ab, andererseits auch von Arzneimitteln. Das Angebot der sich auf dem Markt befindlichen Präparate ist fast unübersichtlich, wobei die Unsicherheit von Verbrauchern zunimmt.

Hinter dem doch sehr umfangreichem Sortiment steht nicht immer das leibliche Wohl der Nutzer, denn bei vielen dieser Artikel sind Nebenwirkungen, nicht auszuschließen. Der Sinn der seit 2004 bestehenden Nahrungsergänzungsmittelverordnung ist genau definiert. Sie sind dazu bestimmt, die täglichen Mahlzeiten zu ergänzen, und weiterhin finden sich viele Nährstoffe, wie beispielsweise, Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente etc. in bestimmten Maßen an.

Hierbei sind unterschiedliche Darreichungsformen erhältlich. Unter anderem handelt es sich um folgende:

  • Kapseln
  • Tabletten
  • Pulver
  • Pillen
  • Pulve Beutel

Die Verordnung besagt jedoch auch, dass diese Artikel einer besonderen Kennzeichnung unterliegen, welche sich prinzipiell, an der Lebensmittelinformations- Verordnung (EU, Nr. 1169/2011) orientieren muss.

Zu den einzelnen Faktoren zählen nicht nur der Preis, sondern Name, Konzentration und die täglich empfohlene Verzehrmenge. Jedes dieser Produkte muss zusätzlich einen Hinweis aufweisen, dass es sich um keinen Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Nahrungsaufnahme handelt.

Nahrungsergänzungsmittel sind weitere Methoden, wie andere isolierte Substanzen auch, physiologisch wirksam und können sogar, wenn zu hoch dosiert, unangenehme Nebenwirkungen hervorrufen.

Nahrungsergänzungsmittel werden zahlreich so angepriesen, dass mancher Verbraucher seine Essgewohnheiten überdenkt und vielfach zu zweifeln beginnt. Hinter dem wirtschaftlich rentablen Angebot steckt jedoch, nicht in jedem Fall der erhoffte Nutzen, dieses Kriterium gilt im Übrigen auch für Veganer.

Prinzipiell kann der nötige Nährstoffbedarf gut durch ausgewogene, gesunde und vollwertige Speisepläne optimal abgedeckt werden. Allerdings sollten Veganer immer auf ihre Blutwerte achten, denn der Einsatz von Vitamin B12- Präparaten, kann für diesen Personenkreis durchaus sinnvoll sein.

Ähnliches gilt für Vitamin D, was unabhängig von der herkömmlichen Form der Kost, deutschlandweit als Mangel- Nährstoff deklariert wurde.

TestoGen

Bei TestoGen handelt es sich um einen Testosteron Booster, der den Organismus anregen soll, mehr körpereigenes Testosteron zu produzieren und es natürlich steigern ohne, dass dabei Schäden entstehen. Wobei das starke Geschlecht teilweise der Meinung unterliegt, je mehr desto höher sei sein Spiegel. Da Testosteron nicht nur im männlichen, sondern auch im weiblichen Körper von Wichtigkeit ist, sollte jeder die Stabilität seiner Werte, die sich im normalen Bereich bewegen sollten, im Auge behalten. 

TestoGen ist ein Kapsel- Konzentrat mit nur nützlichen und natürlichen Inhaltsstoffen. Das Produkt steigert nicht nur den Testosteronspiegel im Körper, es enthält zusätzlich diverse Vitamine und wohltuende Extrakte. Das Präparat steht weiterhin für eine Verstärkung des Immunsystems, beugt Müdigkeitserscheinungen vor und nicht zuletzt sorgt es für das allgemeine Wohlbefinden.

TestoGen ist für Männer, als für das weibliche Geschlecht gleichermaßen geeignet. Es handelt sich mittlerweile um einen deutschlandweit bekannten Bestseller, der zudem in unserem Land produziert wird. Das Produkt besteht lediglich aus 11 Inhaltsstoffen und zwei Extrakten. Hierbei handelt es sich zum einen um Maca, und zum anderen um Tribulus Terrestris, welche Testosteronspiegel steigern können.

Zusätzlich ist Zink enthalten, die Vitamine B2, B6 und C, welche nicht zur Stärkung eines Körpers dienen, sondern auch, den bereits erwähnten, Müdigkeitserscheinungen vorbeugen. Vier Kapseln am Tag sorgen für eine optimale Aufnahme von D-Asparaginsäure, was der Produktion von Testosteron zu gute kommt. Zudem finden sich die Spurenelemente Zink, Bor und Magnesium in ausreichenden Mengen.

Fazit

Um Testosteron steigern zu können, sind nicht in jedem Fall Nahrungsergänzungsmittel nötig, die manchmal sogar ein Budget sprengen. Statt kostenintensiver Präparate eignen sich vielfach einfache Hausmittel, sprich Lebensmittel, die nicht nur kostengünstiger sind, sondern oftmals auch eine bessere Wirkungsweise aufweisen.

Den Testosteronspiegel erhöhen geht zusammen mit einer ausgewogenen Ernährung einher, sowie speziellen Sportprogrammen, die in vielen Fällen sogar besser sind. Zudem stellen diese keine unnötige Geldausgabe dar, und noch wichtiger, es gibt keine Nebenwirkungen.

Ausgenommen hiervon sind Veganer, die ihre Blutwerte von Zeit zu Zeit von einem Arzt überprüfen lassen sollten, damit es nicht zu Mangelerscheinungen kommt. Hier ist es manchmal von Nutzen auf das ein oder andere Nahrungsergänzungsmittel zurückzugreifen, damit viele spezielle Nährstoffe (Vitamin D, gesunde Fette, ungesättigte Fettsäuren, darunter Omega 3 Fettsäuren), die ein Körper benötigt, zusätzlich aufgenommen werden können.

starclosebarsangle-down