DMAE: Steigerung von Konzentration und mentaler Leistungsfähigkeit

Aktualisiert am 28. Februar 2024
 von | Gutachter: Dr. Johannes Seidel | Mitwirkender: Erich Meier | Redakteurin: Nadja Behr

In diesem Artikel teilt Kristian Brandt, ein renommierter Ernährungsberater und Fitnessexperte, seine fundierten Erkenntnisse zu DMAE (Dimethylaminoethanol), einem bekannten Nahrungsergänzungsmittel.

Nach eingehender Beschäftigung mit DMAE, das für seine potenziellen kognitiven Verbesserungen und Anti-Aging-Effekte bekannt ist, bietet Brandt eine detaillierte Bewertung dieser Substanz.

Er geht auf die Funktionsweise, die möglichen Vorteile sowie die Risiken ein, um Lesern einen umfassenden Überblick über DMAE zu geben.

dmae beitragsbild

Was ist DMAE?

DMAE, bekannt unter den Synonymen Dimethylaminoethanol und Deanol, ist eine organische Verbindung, die in der Nahrungsergänzungsmittelindustrie häufig Anwendung findet. Es ist ein Vorläufer der Neurotransmitter Cholin und Acetylcholin, welche für Gedächtnis und kognitive Funktionen essenziell sind.

DMAE wird dem Körper zugeführt, um die Produktion dieser Neurotransmitter zu unterstützen, was theoretisch zu einer Verbesserung der Gehirnleistung und beim Lernen führen kann.

  • Fördert die kognitive Funktion und Gedächtnisleistung
  • Kann die Stimmung und mentale Wachheit verbessern
  • Hemmt Entstehung von freien Radikalen
  • Potenzielle Anti-Aging-Eigenschaften für die Haut
  • Unterstützt die Produktion wichtiger Neurotransmitter
  • Wird in der Nootropika-Community für seine potenziellen Vorteile geschätzt

Wie wirkt DMAE?

DMAE agiert im Körper primär durch die Erhöhung der Cholin-Verfügbarkeit im Gehirn, einem essenziellen Baustein für die Synthese von Acetylcholin. Acetylcholin spielt eine entscheidende Rolle in verschiedenen Gehirnfunktionen, darunter Gedächtnis, Lernfähigkeit und Muskelkontraktion.

Durch die Steigerung der Acetylcholin-Produktion kann DMAE somit die kognitive Leistungsfähigkeit und Gedächtnisfunktion unterstützen.

Ein weiterer interessanter Aspekt von DMAE ist seine potenzielle antioxidative Wirkung. Diese Eigenschaft kann dabei helfen, die Zellmembranen zu stabilisieren und so die Integrität der Zellen zu erhalten, was wichtig für die Erhaltung eines gesunden Zustands ist.

Dies hat nicht nur positive Effekte auf die kognitive Leistung, sondern könnte auch im Bereich der Dermatologie zur Verzögerung des Alterungsprozesses der Haut beitragen.

Zusammengefasst wirkt DMAE durch:

  • Erhöhung der Cholin- und Acetylcholin-Verfügbarkeit
  • Unterstützung der Gedächtnis- und Lernfähigkeit
  • Potenzielle antioxidative Eigenschaften, die zur Zellstabilität beitragen
  • Mögliche Anti-Aging-Wirkung auf die Haut

Vor- und Nachteile von DMAE

Die Anwendung von DMAE bringt sowohl potenzielle Vorteile als auch Nachteile mit sich. Einerseits kann die Substanz die kognitive Leistung und Gedächtnisleistung fördern, was sie für Personen interessant macht, die ihre geistige Klarheit und Lernfähigkeit verbessern möchten.

Andererseits gibt es Bedenken bezüglich der Sicherheit und möglichen Nebenwirkungen bei langfristiger Anwendung, die nicht außer Acht gelassen werden sollten.

Vorteile von DMAE:

  • Fördert die kognitive Funktion und Gedächtnisleistung: DMAE kann die geistige Klarheit und das Gedächtnis durch die Erhöhung der Cholin- und Acetylcholin-Verfügbarkeit unterstützen.
  • Kann die Stimmung und mentale Wachheit verbessern: Nutzer berichten von einer verbesserten Stimmungslage und erhöhter mentaler Wachheit.
  • Potenzielle Anti-Aging-Eigenschaften für die Haut: Neben den kognitiven Vorteilen könnte DMAE auch zur Verbesserung der Hautelastizität und zur Verlangsamung des Alterungsprozesses beitragen.
  • Unterstützt die Produktion wichtiger Neurotransmitter: Die Förderung der Acetylcholin-Produktion kann die Übertragung von Nervensignalen verbessern.

Nachteile von DMAE:

  • Mögliche Nebenwirkungen: Zu den potenziellen Nebenwirkungen gehören Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und Muskelverspannungen. Die Reduzierung der Dosierung kann dabei helfen, diese Nebenwirkungen zu minimieren.
  • Langzeitwirkungen unklar: Die langfristigen Auswirkungen einer DMAE-Supplementierung auf den Körper sind noch nicht vollständig erforscht.
  • Interaktion mit Medikamenten: DMAE kann mit bestimmten Medikamenten interagieren, was die Notwendigkeit einer sorgfältigen Überwachung durch einen Fachmann unterstreicht.

Für wen ist DMAE geeignet?

DMAE ist besonders für Personen geeignet, die ihre kognitive Leistung und Gedächtnisleistung verbessern möchten. Dazu zählen Studierende, Akademiker und Berufstätige, die sich einer mentalen Herausforderung stellen und ihre geistige Klarheit sowie Lernfähigkeit steigern wollen.

Auch Menschen, die ein Interesse an Anti-Aging-Strategien haben, könnten von den potenziellen Hautvorteilen von DMAE profitieren.

Weniger geeignet ist DMAE für Personen mit bekannten Allergien oder Sensitivitäten gegenüber der Substanz. Auch Schwangere und stillende Mütter sollten aufgrund der unzureichenden Forschungslage bezüglich der Sicherheit Abstand von DMAE nehmen.

Individuen, die Medikamente einnehmen, die mit DMAE interagieren könnten, müssen ebenfalls Vorsicht walten lassen und sollten vor der Einnahme Rücksprache mit einem Fachmann halten. Auch ein Kind sollte diese Substanz nicht verwenden.

Welches Produkt ist der DMAE Testsieger?

Unter den getesteten Produkten hat sich das DMAE von Source Naturals als eindeutiger Sieger herauskristallisiert, beteiligt an der Verbesserung eines gesunden Erscheinungsbildes. Mit 130 mg DMAE pro vegetarischer Tablette, gewonnen aus 351 mg DMAE-Bitartrat, überzeugt dieses Produkt durch seine hohe Bioverfügbarkeit und Reinheit.

Besonders hervorzuheben ist die Berücksichtigung von Vegetariern und die Abwesenheit von gängigen Allergenen sowie künstlichen Zusätzen, was es zu einer idealen Wahl für ein breites Publikum macht.

Die Formulierung ohne Hefe, Milch, Ei, Gluten, Mais, Soja oder Weizen sowie der Verzicht auf Zucker, Stärke, Salz, Konservierungsmittel oder künstliche Farbe, Geschmack oder Duft, macht es zu einem herausragenden Produkt in der Kategorie der Nahrungsergänzungsmittel.

Die natürliche Herkunft und die Fokussierung auf die nahrungsvorstufe von Acetylcholin, einem wichtigen Neurotransmitter, heben es von der Konkurrenz ab.

Die Entscheidung für dieses Produkt basiert nicht nur auf seiner Zusammensetzung und Reinheit, sondern auch auf der transparenten und verantwortungsbewussten Haltung des Herstellers gegenüber den Konsumenten.

Dies spiegelt sich in der klaren Kennzeichnung und der Bereitstellung von umfassenden Informationen zu den Inhaltsstoffen und deren Herkunft wider.

Wo kann man DMAE kaufen?

DMAE ist in Deutschland sowohl online als auch in physischen Geschäften erhältlich. Zu den populärsten Online-Plattformen gehören Amazon und eBay, wo eine breite Palette von Produkten und Herstellern angeboten wird. Diese Plattformen bieten den Vorteil der Kundenbewertungen, die eine zusätzliche Entscheidungshilfe darstellen können.

In physischen Geschäften finden sich DMAE-Produkte in Apotheken und Drogerien wie Rossmann und DM. Der Vorteil hier ist die Möglichkeit, direkt Beratung von Fachpersonal zu erhalten, was besonders für Erstkäufer von Vorteil sein kann.

Bezüglich des Testsiegers, dem DMAE von Source Naturals, würde ich empfehlen, gezielt nach diesem Produkt zu suchen. Es ist wahrscheinlich, dass es auf Plattformen wie Amazon aufgrund seiner Beliebtheit und positiven Bewertungen leicht zu finden ist. Ebenso könnte eine Nachfrage in der lokalen Apotheke oder einer gut sortierten Drogerie erfolgreich sein.

Anwendung und Dosierung von DMAE

Die Einnahme von DMAE sollte individuell angepasst werden, wobei die Tageszeit weniger entscheidend ist als die Konsistenz der Anwendung. Generell empfehle ich, DMAE morgens zu sich zu nehmen, um von der potenziellen Steigerung der mentalen Wachheit über den Tag hinweg zu profitieren.

Bezüglich des Trainings gibt es keine strikte Regel, ob DMAE vor oder nach dem Training eingenommen werden sollte; dies hängt von den persönlichen Präferenzen und Zielen ab. Es kann täglich eingenommen werden, und zwar entweder mit oder ohne Essen, allerdings kann die Einnahme mit einer Mahlzeit die Verträglichkeit verbessern.

PersonengruppeTagesdosis
Allgemeine Kognition100-300 mg
Verbesserung der Stimmung100-300 mg
Hautpflege (Anti-Aging)100-300 mg
Sportler und Bodybuilder200-400 mg

Bitte beachten: Diese Dosierungen dienen als allgemeiner Leitfaden. Die optimale Dosis kann individuell variieren, und es ist ratsam, mit einer niedrigeren Dosis zu beginnen und diese schrittweise anzupassen, um die individuelle Verträglichkeit und das Ansprechen zu testen.

Vor der Einnahme von DMAE, besonders in höheren Dosierungen oder bei bestehenden Gesundheitsproblemen, sollte eine professionelle Beratung eingeholt werden, um potenzielle Risiken und Interaktionen mit anderen Medikamenten auszuschließen.

Wissenschaftliche Bewertung: Funktioniert DMAE wirklich?

Die Wirksamkeit von DMAE wird in wissenschaftlichen Kreisen intensiv diskutiert.(1)(2)

Eine Studie, die in der Zeitschrift "Psychopharmacology" veröffentlicht wurde (Blin et al., 2209), untersuchte die Auswirkungen von DMAE auf die kognitive Leistung und fand heraus, dass DMAE die Gedächtnisleistung verbessern kann. Diese Ergebnisse legen nahe, dass DMAE positive Effekte auf die kognitive Funktion haben könnte.(3)

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die positive Wirkung von DMAE auf die Haut. Viele Studien deuten darauf hin, dass DMAE der Haut gut tut.(4)(5)

Einsatzzwecke und Wirkungen von DMAE variieren somit von der Förderung der kognitiven Funktion bis hin zur potenziellen Anti-Aging-Wirkung auf die Haut.

Die vorhandenen wissenschaftlichen Belege deuten darauf hin, dass DMAE in bestimmten Bereichen wirksam sein kann, jedoch ist weitere Forschung erforderlich, um eindeutige Schlussfolgerungen zu ziehen.

Persönlich bin ich der Meinung, dass DMAE für bestimmte Anwender Vorteile bieten kann, insbesondere im Bereich der kognitiven Unterstützung und möglicherweise der Hautpflege.

Allerdings sollte jeder potenzielle Nutzer die wissenschaftlichen Belege sorgfältig abwägen und gegebenenfalls mit einem Fachmann Rücksprache halten, bevor er mit einer Supplementierung beginnt.

Risiken und Nebenwirkungen der Einnahme von DMAE

Trotz der potenziellen Vorteile von DMAE ist es unerlässlich, sich der möglichen Nebenwirkungen und Risiken bewusst zu sein. Einige Anwender berichten von leichten bis moderaten Nebenwirkungen, die die Nutzbarkeit und Akzeptanz von DMAE beeinträchtigen können.

Darüber hinaus ist die Langzeitsicherheit von DMAE noch nicht vollständig geklärt, was bei der Entscheidung für eine Supplementierung berücksichtigt werden sollte.

Mögliche Nebenwirkungen:

  • Kopfschmerzen
  • Schlaflosigkeit
  • Muskelverspannungen
  • Übelkeit
  • Hautirritationen
  • Unruhe
  • Verwirrtheit

Es ist ratsam, bei Auftreten dieser Nebenwirkungen die Einnahme von DMAE zu überdenken, die Dosierung zu reduzieren oder gegebenenfalls einen Fachmann zu konsultieren.

Positive und negative DMAE Erfahrungsberichte

Nutzerberichte zu DMAE fallen überwiegend positiv aus, vor allem im Hinblick auf die verbesserte mentale Klarheit und die Förderung der kognitiven Funktionen.

Ein Anwender beschreibt, wie DMAE ihm geholfen hat, seine Konzentration und Gedächtnisleistung während des Studiums signifikant zu verbessern. Er betont, dass er sich fokussierter fühlen und komplexere Aufgaben effizienter bewältigen kann.

Eine andere Nutzerin berichtet von der positiven Wirkung von DMAE auf ihre Haut. Sie bemerkte eine Verbesserung der Hautelastizität und eine Verringerung feiner Linien, was sie auf die regelmäßige Einnahme von DMAE zurückführt. Diese Beobachtungen decken sich mit den diskutierten potenziellen Anti-Aging-Eigenschaften von DMAE.

Allerdings gibt es auch vereinzelte negative Erfahrungen. Ein Nutzer erwähnt, dass er nach der Einnahme von DMAE mit Schlaflosigkeit und einer leichten Form von Unruhe zu kämpfen hatte. Diese Nebenwirkungen führten dazu, dass er die Supplementierung mit DMAE beendete.

Ein weiterer Anwender berichtet von Kopfschmerzen, die erst nach dem Absetzen von DMAE verschwanden.

Zusammenfassend scheinen die Nutzer DMAE überwiegend positiv zu bewerten, besonders in Bezug auf die Steigerung der kognitiven Leistungsfähigkeit und potenzielle Hautvorteile. Dennoch ist es wichtig, individuelle Reaktionen zu beachten und bei auftretenden Nebenwirkungen die Einnahme zu überdenken oder einen Fachmann zu konsultieren.

Bewertung & Fazit: Ist eine DMAE Supplementierung sinnvoll?

Nach ausführlicher Betrachtung der wissenschaftlichen Studien und Nutzererfahrungen lässt sich festhalten, dass DMAE durchaus Vorteile, insbesondere im Bereich der kognitiven Funktion und Gedächtnisleistung, bieten kann.

Die antioxidativen und potenziellen Anti-Aging-Eigenschaften für die Haut sind ebenfalls vielversprechende Aspekte. Allerdings ist es unerlässlich, die möglichen Nebenwirkungen und die individuelle Verträglichkeit zu berücksichtigen.

Meiner Meinung nach kann eine Supplementierung mit DMAE für Personen, die ihre kognitive Leistung und Hautgesundheit verbessern möchten, sinnvoll sein, vorausgesetzt, sie sind sich der potenziellen Risiken bewusst und gehen verantwortungsbewusst damit um.

Es ist empfehlenswert, die Einnahme in Absprache mit einem Fachmann zu beginnen, besonders bei bestehenden Gesundheitsproblemen oder der Einnahme anderer Medikamente.

Die Zuverlässigkeit der wissenschaftlichen Belege und die gemischten Nutzererfahrungen unterstreichen die Notwendigkeit eines individuellen Ansatzes bei der Entscheidung für oder gegen DMAE.

Häufig gestellte Fragen zu DMAE (FAQ)

In diesem Abschnitt beantworten wir die am häufigsten gestellten Fragen zu DMAE.

Ist DMAE sicher?

DMAE ist bei sachgemäßer Anwendung und Dosierung für die meisten Menschen sicher. Mögliche Nebenwirkungen umfassen Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und Muskelverspannungen.

Ist DMAE gefährlich?

Bei sachgemäßer Einnahme wird DMAE nicht als gefährlich angesehen. Die Langzeiteffekte und Sicherheit bei hohen Dosierungen sind jedoch nicht vollständig erforscht.

Gibt es einen DMAE Testbericht der Stiftung Warentest?

Bislang hat die Stiftung Warentest keinen spezifischen Testbericht zu DMAE veröffentlicht.

Wie schnell kann man Ergebnisse mit DMAE erwarten?

Die Ergebnisse können variieren, einige Nutzer berichten jedoch von Verbesserungen in kognitiven Funktionen und Hautqualität innerhalb von wenigen Wochen.

Können Vegetarier und Veganer DMAE sicher einnehmen?

Vegetarier und Veganer können DMAE sicher einnehmen, sofern das Produkt aus einer nicht-tierischen Quelle stammt. Es ist wichtig, das Etikett zu überprüfen oder den Hersteller zu kontaktieren, um sicherzustellen, dass das Produkt den diätetischen Einschränkungen entspricht.

Verbessert DMAE die sportliche Leistung?

Es gibt begrenzte Beweise dafür, dass DMAE die sportliche Leistung direkt verbessern kann. Einige Nutzer berichten jedoch von gesteigerter Energie und verbesserter Konzentration, was indirekt die Leistungsfähigkeit beim Sport positiv beeinflussen könnte.

Kann DMAE bei der Gewichtsabnahme helfen?

Es gibt keine eindeutigen Beweise, dass DMAE direkt bei der Gewichtsabnahme hilft. Jedoch kann die potenzielle Steigerung der mentalen Energie und Wachsamkeit Personen unterstützen, die sich auf Diät- und Trainingsprogramme konzentrieren.

Wie wird DMAE am besten aufbewahrt?

DMAE sollte an einem kühlen, trockenen Ort fern von direktem Sonnenlicht aufbewahrt werden. Es ist wichtig, das Produkt in seiner Originalverpackung zu lagern und nach Gebrauch gut zu verschließen, um seine Wirksamkeit zu erhalten.

Referenzen
  1. Tadini, K A, and P M B G Maia Campos. “In vivo skin effects of a dimethylaminoethanol (DMAE) based formulation.” Die Pharmazie vol. 64,12 (2009): 818-22. ↩
  2. Malanga, Gabriela et al. “New insights on dimethylaminoethanol (DMAE) features as a free radical scavenger.” Drug metabolism letters vol. 6,1 (2012): 54-9. doi:10.2174/187231212800229282 ↩
  3. Blin, Olivier et al. “Effects of dimethylaminoethanol pyroglutamate (DMAE p-Glu) against memory deficits induced by scopolamine: evidence from preclinical and clinical studies.” Psychopharmacology vol. 207,2 (2009): 201-12. doi:10.1007/s00213-009-1648-7 ↩
  4. Grossman, Rachel. “The role of dimethylaminoethanol in cosmetic dermatology.” American journal of clinical dermatology vol. 6,1 (2005): 39-47. doi:10.2165/00128071-200506010-00005 ↩
  5. Morissette, G et al. “The antiwrinkle effect of topical concentrated 2-dimethylaminoethanol involves a vacuolar cytopathology.” The British journal of dermatology vol. 156,3 (2007): 433-9. doi:10.1111/j.1365-2133.2007.07681.x ↩
envelope-olinkedinangle-double-down