Erofertil: Test, Bewertung & Warnung

In der heutigen Zeit bietet der Handel zahlreiche Produkte gegen Erektionsstörungen, dafür wird jedoch die Erektion um einiges verbessert. In der Regel, finden diese Präparate sich unter dem Genre Nahrungsergänzungsmittel, wobei ihre Wirksamkeit leider nicht immer gegeben ist.

Hunderte von Anwendern, haben mehr oder weniger schlechte Erfahrungen, mit diesen sogenannten „Wundermitteln“ gemacht. Eines dieser Präparate soll unter dem Namen Erofertil erhältlich sein, aber unsere Bemühungen das Produkt gegen erektile Dysfunktion zu kaufen, verliefen im Sande.

Für uns ist das nichts neues, denn die Artikel gegen erektile Dysfunktion sind meistens nur beim Händler selber zu erwerben, was schon allein aus diesem Grund, als äußerst bedenklich einzustufen ist.

Was ist Erofertil?

Bei dem starken Geschlecht, ist das Thema „eigene Potenz“ und fehlende Erektion ein Tabuthema, und wird in der Öffentlichkeit so gut wie gar nicht behandelt. Obwohl immer mehr Männer unter erektilen Dysfunktion leiden, werden Potenz und Erektionsstörungen tot geschwiegen.

Viele unter ihnen schämen sich und vermeiden den Gang zu einem Arzt, bis ernste Erscheinungen, in Form von Ausfluss oder sogar heftige Schmerzen auftreten. Daher ist es kein Wunder, dass immer mehr Anbieter, dieser sogenannten zu einhundert Prozent wirkenden Erzeugnisse, auf dem Markt vertreten sind.

erofertil erfahrungen test

Der Hersteller von Erofertil beispielsweise, produzierte das Produkt, gegen fehlende Potenz und um die Erektionsfähigkeit zu verbessern. Der Hersteller verspricht nicht nur schnelle Abhilfe, sondern Erofertil soll dem gesamten Sexleben wieder auf die Sprünge helfen können.

Des Weiteren soll die Wirkweise von Eroterfil genau auf die jeweiligen Männer abgestimmt sein. Die Wirkungsamkeit des Produktes soll, laut Bewertung, folgendes beinhalten:

  • Steigerung der sexuellen Lust
  • erhöhter Testosteronspiegel
  • bessere Durchblutung von Penis und Körper
  • verbesserte Spermatogenese
  • schnelle Erektion

Es geht jedoch noch weiter, denn nach einiger Zeit der Anwendung, soll Erofertil für eine erhöhte Sensibilität der Geschlechtsorgane sorgen.

Nach Aussagen des Herstellers ist sein Potenzmittel nur aus rein natürlichen Inhaltsstoffe hergestellt, sodass Anwender, insbesondere mit einer erektilen Dysfunktion, daher mit keinen Nebenwirkungen rechnen müssen.

Wirkung von Erofertil

Erofertil wurde speziell entwickelt, um die männliche Libido positiv zu beeinflussen und auch die Erektions- Länge zu verbessern. Zu den versprochenen Wirkungen zählen eine schnellere Reaktion von Penis auf den Zustand der Erregung, wodurch bedingt der Geschlechtsverkehr länger und intensiver gestaltet werden konnte.

Der Erofertil Hersteller gibt an, dass eine Wirkung bereits nach nur rund 14 Tagen der Einnahme spürbar wird, allerdings gehört eine regelmäßige Einnahme der Kapseln zu den Hauptvoraussetzungen. Zu den ersten Ergebnissen, die nur wenige Tage auf sich warten lassen sollen, zählen unter anderem ein Anstieg vom Testosteronspiegel, als auch physisches, sowie psychisches Wohlbefinden.

Erofertil Erfahrungen & Bewertungen von Anwendern

Viele Männer versuchen mit dubiosen Mitteln ihr Problem beim Sex in den Griff zu bekommen. Einige dieser Mittel sind bekannt dafür, dass sie eventuelle Probleme mit der Sexualität schnell verschwinden lassen. Zu einem dieser Produkte soll Erofertil gehören und zwar aufgrund der Wirkstoffe.

Der Hersteller vertreibt Erofertil, als ein Nahrungsergänzungsmittel, welches sich tausendfach bewährt hat und unter Garantie keine Nebenwirkungen hervorruft.

In der Realität und unter Einbeziehung der Erfahrungsberichte, sowie unserem Test, sieht dieser Faktor etwas anders aus, denn unsere Recherchen ergaben kaum positive Bewertungen. Im Gegenteil, denn einige der Anwender warnten im Netz, sogar vor einer Einnahme, da das Potenzmittel nicht nur nicht wirkt, sondern eben diese Nebenwirkungen zu erwarten sind.

Es finden sich nach Angaben des Herstellers zwar nur natürliche Inhaltsstoffe, der Hersteller möchte jedoch nicht sagen, in welcher Dosierung diese bei der Herstellung genutzt wurden. Auch wir konnten keine Informationen erhalten. Daher kann es bei der Anwendung, nicht nur bei Personen mit einer Allergie, zu negativen Begleiterscheinungen kommen, sondern auch bei denen, die mit den beinhalteten Wirkstoffen bisher keine Probleme hatten.

Die unterschiedlichen Reaktionen von Männern bestanden hauptsächlich in Kopfschmerzen, erhöht in Übelkeit, oder auch einen unangenehmen Juckreiz, bis hin zu Hautausschlägen. Männer, die Erofertil trotzdem kaufen möchten, sollten sofort nach einer solchen Reaktion, das Präparat unverzüglich absetzen. Bessern sich die Symptome nicht spätestens nach drei Tagen, ist ein Arzt zu konsultieren.

Die Erofertil Erfahrungen besagen also, eine Wirkung war nicht zu bemerken, dafür aber umso mehr Nebenwirkungen, weshalb wir von einem Gebrauch dringend abraten. Zudem wollte keiner der Probanden eine gute Bewertung abgeben, noch die Kapseln weiterempfehlen.

Inhaltsstoffe

Der Hersteller setzt bei Erofertil auf natürliche pflanzliche Inhaltsstoffe, die in kapselform angeboten werden. Die Kombination von Maca, Bürzeldorn, Rosenwurz und Damiana soll nicht nur eine bessere Potenz hervorrufen, sondern das gesamte Allgemeinbefinden wieder auf Hochglanz bringen.

Die Auflistung der wichtigsten Inhaltsstoffe im Einzelnen:

  • Maca-Pflanze
  • Bürzeldorn
  • Rosenwurz
  • Damiana

Die aus Peru kommende Pflanze wird viele Jahrtausende, als Nahrungs-, und Heilpflanze genutzt. In der Knolle der Pflanze finden sich wertvolle Stoffe wie z. B. Eiweiße, Zink und Eisen, bis hin zu verschiedenen Vitamine und Mineralstoffe.

Ebenfalls enthalten sind in Maca, ungesättigte Fettsäuren und Steroide. Laut wissenschaftlichen Studien, soll die Pflanze eine deutliche Veränderung des Hormonwertes herbeiführen und daher ein wirksames Mittel, gegen erektile Dysfunktion sein. Ob die Menge in Erofertil allerdings ausreichend ist und, ob Potenzstörungen verbessert werden, konnten wir nicht feststellen.

Der Bürzeldorn ist gerade bei Sportlern, insbesondere bei Bodybuildern nicht unbekannt, denn er wird als natürliches Anabolika gehandelt. In den Früchten finden sich ätherische Öle, Linolsäure und Tannin, denen sämtliche eine potenzsteigernde Wirkung zugeordnet wird.

Rosenwurz wird heute, als adaptogenes und stimulierendes Heilmittel genutzt und wird gern als Mittel gegen Stress und Überarbeitung empfohlen. Das ist wahrscheinlich der Hauptgrund, weshalb sich der Erofertil Hersteller dieses Kriterium zunutze machte und Rosenwurz, als einen der Inhaltsstoffe zusetzte.

Damiana ist in erster Linie als Aphrodisiakum anerkannt, denn sie enthält eine Reihe von ätherischen Ölen, als auch einen hohen Gehalt an Koffein. Aufgrund der Tatsache, dass es sich bei der Herstellung von dem Potenzmittel um nur natürliche Inhaltsstoffe handeln soll, müssen die Kapseln nicht nur regelmäßig, sondern über einen längeren Zeitraum zur Anwendung kommen.

Einnahme & Dosierung

Erofertil ist ein Potenzmittel, welches in Form von Kapseln, als auch als Tabletten vertrieben wird Eine Packung beinhaltet 12 Kapseln, welche über einen Zeitraum von 3 Tagen ausreichend sind. Laut Hersteller soll der Mann Erofertil mindestens 21 Tage einnehmen, bis die gewünschte Wirkung wirklich eintritt und die bestehenden Probleme einer erektilen Dysfunktion, beseitigt sind

Um die sexuelle Potenz und somit Erektion konstant zu verbessern, sollten Nutzer die Kapseln (der Hersteller empfiehlt die Einnahme von jeweils zwei Kapseln) am Morgen und abends zu sich nehmen. Allerdings darf das Mittel auf keinen Fall mit kaltem Wasser konsumiert werden, da sich ansonsten der Stoffwechsel verlangsamen würde. Der Hersteller rät aus diesem Grund zu lauwarmem, nicht zu heißem Wasser.

Um eine bessere Erektion und somit schnellere sexuelle Handlungen zu gewährleisten, sollten Anwender circa 30 bis 60 Minuten das Potenzmittel zu sich nehmen. Innerhalb dieser Zeit sollen sich die Inhaltsstoffe der Tabletten, gut im Körper verteilen und zu wirken beginnen.

Bevor sich Männer, die über erektile Dysfunktion klagen, über einen Kauf Gedanken machen, sollten folgende Fakten auf den Tisch. Der Hersteller von Eroterfil, die Bernadette Ltd. ist bekannt für dubiose Verkaufsmethoden und verfügt, bis zum heutigen Tag über keine Produkt, welches wissenschaftlich anerkannt ist.

Zudem hat es der potentielle Kunde von Erofertil mit einem kostenintensiven Produkt zu tun, welche bei anderen seriösen Anbietern, um einiges günstiger zum Kauf stehen.

Nebenwirkungen von Erofertil

Wir wollten wissen, was sich hinter dem Potenzmittel Erofertil verbirgt und, ob es eventuell doch zu Nebenwirkungen kommen kann. Bei unseren Recherchen ist aufgefallen, dass es unterschiedliche Verkaufsseiten zu dem Artikel Erofertil gibt. Auf einer Seite findet sich sogar der Bericht eines Mediziners der Berliner Charite, der Erofertil in den höchsten Tönen lobt.

Leider verhält es sich so, dass ein Mediziner, mit dem uns vorliegendem Namen, nicht in dem Klinikum arbeitet, noch in der Vergangenheit dort tätig war. Da sich ansonsten im Internet nichts finden ließ, was auf diesen Mann hindeutet, konnten wir davon ausgehen, dass diese Person gar nicht existiert.

Zudem sollen in der Charite Studien in Auftrag gegeben worden sein, die außerdem nicht existent sind und somit keine Belege für diese Behauptung darlegen. Wir konnten aufgrund der Tatsache, dass weder Zertifikate noch Expertenberichte über Erofertil vorliegen davon ausgehen, dass es sich bei Erofertil um ein reines Fake- Produkt handelt, welches es zwar zu kaufen gibt, aber die Wirksamkeit in keinster Weise, auch nur im Ansatz bestätigt ist.

Aus diesem Grund können wir über eventuelle Nebenwirkungen von Erofertil keine realen Angaben machen. Wir können nur anraten, dass Geld in ein seriöses Potenzmittel zu investieren und Erofertil nicht zu bestellen. Männer, die unter erektile Dysfunktion leiden, haben die Auswahl auf wirkungsvollere Mittel umzusteigen, welche ebenfalls im Netz angeboten werden.

Diejenigen, die auf Nummer sicher gehen möchten und sich nicht eventuell eine Krankheit zuziehen möchten, sollten vor einem Kauf, Kundenrezensionen einsehen und zusätzlich die jeweiligen Bewertungen studieren. Es existieren, unseren Recherchen zufolge, genügend gute Alternativen zu Erofertil, die aufgrund ihrer Wirksamkeit schon seit Jahren von vielen Sportlern, aber auch von Privatpersonen gekauft werden, da sie zufrieden sind und das im Netz auch bekunden.

Wo kann man Erofertil kaufen und was kostet es?

Da es das Potenzmittel Erofertil bei Ebay mit einem Kostenfaktor von rund 39,00 Euro zu erstehen gibt, gehen wir mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon aus, dass es eine Kopie ist. Der Hersteller von Erofertil bietet sein Produkt, auf seiner offiziellen Seite, schließlich zu einem Preis von circa 78,00 Euro an.

Da Sie Erofertil aufgrund der oben beschriebenen Tatsachen nicht kaufen sollten und es bei diversen Händlern sowieso auf unbestimmte Zeit ausverkauft ist, können wir auf gute Alternativen hinweisen, deren Wirksamkeit zum einen durch Studien bewiesen wurden, und zum anderen tausendfach in den Einkaufskorb wanderten.

Viele Männer, die zum Beispiel Viasil, vom Hersteller Crazy Bulk probieren, sind nicht nur begeistert, sie bestellen das Präparat immer wieder. Viasil hat sich vielfach bewährt und liefert einem Mann die sexuelle Erektion, als auch eine Erhöhung von Testosteron, die er sich wünscht und das ganze ohne negative Begleiterscheinungen oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, zu verursachen.

Den Erfahrungen vieler Männer nach zu urteilen, ist Viasil ein Erzeugnis, welches wirklich nur natürliche Inhaltsstoffe besitzt, die aber doch bei der Anwendung, bei erektile Dysfunktion, ihre ganze Wirkung entfalten. Gerade beim Thema erektile Dysfunktion ist ein Produkt anzuraten, welches wirkt und gut verträglich ist.

Unterschiedlichen Meinungen von Männern nach zu urteilen, sind andere wirksame Produkte bei den Anbietern ihres Vertrauens, immer zu bekommen und zudem lösen diese Präparate keine Krankheit aus. Die Libido wird erhöht, Erektionen gestalten sich intensiver und die Zeiten der erektilen Dysfunktion gehören der Vergangenheit an.

Gibt es bessere Alternativen?

Erektile Dysfunktion gehört noch heute zu den Themen, über die Männer nur ungern reden. Erst recht dann nicht, wenn der Gang zu einem Arzt unausweichlich erscheint. Es können noch so gute Mittel auf dem Markt existieren, bevor ein Nahrungsergänzungsmittel eingenommen wird, sollte zumindest ein Gespräch mit einem Urologen stattfinden.

Gespräche oder Untersuchungen sind ungemein wichtig, damit eine erektile Dysfunktion diagnostiziert wird und es sich nicht um eine andere Krankheit handelt. Dann darf die Suche nach einem geeigneten Potenzmittel im Internet beginnen.

In der Regel müssen Männer, ein Potenzmittel vor einem geplanten Geschlechtsverkehr, zu sich nehmen. Die Wirkung sollte nach rund 30 bis 60 Minuten eintreten. Wie lange dieser Effekt anhält, hängt immer von dem jeweiligen Mittel ab.

Auf unserer Suche nach einem natürlichem und verträglichem Produkt, sind wir auf den Hersteller Viasil gestoßen. Dieser ist seit Jahren durch seine Seriosität, sowie Kompetenz bekannt und hat sich nicht nur im Bereich der Bodybuilding-Szene, einen Namen gemacht.

Gerade das Potenzmittel Viasil ist zu empfehlen, aufgrund seiner Eigenschaften und seiner natürlichen Zusammensetzung. Nutzer können davon ausgehen, dass dieses kostengünstige Erzeugnis auf ganzer Linie, bei geplanten Erektionen hilft und sich keine negativen Wirkungen einstellen.

Erofertil im Test: Fazit

Bei Erofertil Tabletten oder Kapseln handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel, welches die männliche Potenz unterstützen soll und dabei nur auf pflanzlicher Basis hergestellt wurde. Das Erzeugnis wird vom Hersteller gerade den Männern empfohlen, die über Erektionsstörungen und über eine verminderte Libido klagen.

Das Produkt soll sich durch eine einmalige Rezeptur auszeichnen, die zwar auf eine natürliche Zusammensetzung beruht, vom Hersteller jedoch nicht angegeben wird, welche Mengen der Wirkstoffe, sich im Produkt befinden.

Die Meinungen über Erofertil gehen im Internet auseinander, aber tatsächlich findet sich kaum ein positiver Kommentar. In erster Linie wurde über die nicht existierende Wirkung, über die hohen Kosten und über die geringe Anzahl der jeweiligen Darreichungsform, diskutiert.

Normalerweise finden sich dutzende Rezensionen im Internet von bisherigen Anwendern, die ihre Erfahrungen preisgeben und teilen möchten. Zudem tauschen sich viele Nutzer über das entsprechende Erzeugnis aus, aber bei Erofertil scheint dieses nicht der Fall zu sein. Es ließen sich keine objektiven Bewertungen über das Produkt finden.

starclosecheck-square-obarsangle-downstar-half-empty