Potenzmittel im Vergleich: Der Testsieger ist ...?

Mit Potenzproblemen fühlen sich viele Männer allein, was überhaupt nicht der Fall ist.

Zwar variieren die Zahlen dazu, weil die Erfassung nicht ganz einfach ist.

Verschiedenen Schätzungen zufolge ist aber ungefähr die Hälfte der Männer früher oder später in ihrem Leben mit einer Dysfunktion oder Impotenz konfrontiert.

Die wichtigsten Fragen und Antworten erfahren Sie im Potenzmittel Vergleich.

Wirkung im Vergleich: Was sind die Unterschiede?

Potenzmittel setzen an ganz unterschiedlichen Stellen im Körper an und haben in unserem Vergleich unterschiedliche Wirkstoffe enthalten, die auf die Erektion mit der richtigen Dosierung wirken soll. Die meisten Medikamente greifen aber auf eine Wirkstoff-Kombination mit einem PDE-5-Hemmer wie Tadalafil Cialis, Spedra Levitra, Vardenafil oder Sildenafil in Viagra oder Cialis Levitra zurück, während Vergleich Potenzmittel, die auf eine natürliche Wirkung setzen L-Arginin enthalten. Für diese brauchen Sie keinen Arzt für ein Rezept zu konsultieren.

Dieses natürliche Potenzmittel als Alternative basiert entsprechend auf einer semi-essentiellen Aminosäure, die nicht nur zugeführt werden, sondern auch vom Körper selbst produziert werden kann. Das Potenzmittel wirkt somit nicht nach Minuten wie Spedra, Cialis nach ca. 30 Minuten oder 60 Minuten nach der Einnahme und zeigt Wirkung auf die Erektion.

Arginin ist einer der Bausteine für die Eiweiße im Körper, die in den Genen schon beschrieben werden. Im menschlichen Körper erfüllt sie sehr verschiedene Funktionen. Zu den Hauptaufgaben gehört aber die Weitung der Blutgefäße für eine bessere Durchblutung, was dem Penis guttut. Dazu reguliert sie den Hormonhaushalt und wirkt auch deshalb eingenommen fördernd bei der Behandlung von Erektionsstörungen. Erhältlich sind auf Rezept für eine erektile Dysfunktion meist jedoch Mittel der Pharmaindustrie, die schnell ihre Wirkung entfalten und nicht gerade wenige Nebenwirkungen haben.

potenzmittel vergleich test

Bekannt ist der Wirkstoff Sildenafil in Viagra sowie Levitra Spedra, Avanafil, Vardenafil, Tadalafil, Generika, Cialis und der Wirkstoff Avanafil - es gibt natürlich noch weitere Inhaltsstoffe in den Potenzmitteln. Gegenüber den pflanzlichen Mitteln haben die PDE-5-Hemmer Potenzmittel im Vergleich viel mehr mögliche Nebenwirkungen wie etwa eine verstopfte Nase oder Angina Pectoris, einige Männer klagen bei Viagra auch nach 36 Stunden der Einnahme der Sildenafil Tabletten über Kopfschmerzen, Schwindel und Wechselwirkungen beim Blutdruck und Herz-Kreislauf-Funktion. Bei den Nebenwirkungen kommt es auch auf die Dosierung an, ob zum Beispiel 5 mg in den Tabletten enthalten sind.

Viele Faktoren können für Kopfschmerzen verantwortlich sein, doch im Vergleich von Potenzmitteln hat sich gezeigt, dass die Potenzmittel zwar bei Impotenz den Penis stärken und somit geeignet für die Behandlung sind, aber nicht alles was darin enthält, unbedingt eingenommen werden sollte. Die häufigsten der genannten Nebenwirkungen treten jedoch unterschiedlich nach Minuten oder Stunden auf, nachdem Sie die Tabletten eingenommen haben.

Potenzmittel: Übersicht und Vergleich

Wer vielleicht bereits im Internet zu suchen begonnen hat, wird schnell feststellen, das Angebot am Markt der Potenzmittel ist mindestens so riesig wie unübersichtlich ist. Wer in den gängigen Suchmaschinen einfach nach frei verkäuflichen Potenzmittel sucht, stößt auf eine auf den ersten Blick unendliche Zahl von Suchergebnissen. Natürlich wird auf jeder Seite das jeweilige Potenzmittel, als das Beste und wirkungsvollste angepriesen und präsentiert mit einer guten Bewertung.

Es ist nicht einfach hier einen Vergleich von Potenzmittel Medikamenten vorzunehmen und die Nerven nicht zwischen PDE-5-Hemmer Sildenafil Viagra, Levitra, Cialis oder Spedra zu verlieren angesichts dieses Überflusses. Wie sich orientieren, um das Potenzmittel als Medikament zu finden? Wie wissen, was wirklich stimmt und was enthält das Potenzmittel eigentlich? Wir haben deshalb für Sie den Test gemacht und einige der Potenzmittel einem Vergleich unterzogen.

Dabei haben wir entdeckt, welche Inhaltsstoffe in einem Medikament wirken und welche weniger geeignet sind. Im Folgenden stellen wir Ihnen unsere Testsieger vor, die zumindest uns zu 100 % überzeugt haben und die wir Ihnen unbedingt weiter empfehlen möchten. Jeder Organismus reagiert bei Potenzmittel Medikamenten natürlich anders, es kommt darauf an, um welche Stoffe es sich handelt, ob die Wirkung der Medikamente nach Minuten oder Stunden einsetzt.

Performer 8

Perfomer 8 gehört wie alle Mittel auf dieser Liste zu den natürlichen Potenzmitteln auf 100 % pflanzlicher Basis. Das Medikament wurde von einem Forscher – Team aus ganz Europa entwickelt. Es ist frei verfügbar im Gegensatz zu Viagra und Cialis Levitra und kann unkompliziert online erworben werden, wie natürlich auch alle andere Potenzmittel in dieser Aufzählung auch. Im Unterschied zu den lediglich in der Apotheke erwerbbaren, sind sie ohne großen Aufwand online bestellbar und sparen so peinliche Gespräche mit Arzt oder Apotheker.

Besonders hat uns bei diesem Produkt im Potenzmittel Vergleich auch das anschauliche aber schlichte Design gefallen, das so gar nicht an Potenzmittel, sondern mehr an Lifestyle Produkte denken lässt, stimulieren die männliche Potenz und wirken schonend. So ergänzt die Wirkung eine sehr schöne Aufmachung und ergibt ein stimmiges Produkt.

Viasil

Viasil ist das Mittel auf der Liste, was bisher wahrscheinlich für den meisten Wirbel sorgt bzw. auch schon weit bekannt ist als natürliches Viagra. Entwickelt von einem traditionellen Schweizer Unternehmen, steckt in Viasil eine Menge Forschungs- und Entwicklungserfahrung, die das Medikament am Ende auszeichnet und es zu einem besonders wertvollen Potenzmittel im Kampf gegen die Störungen bei der Erektion machen. Die angenehme Form und Größe machen die Einnahme unkompliziert und der Wirkstoffkomplex erfüllt alle Erwartungen.

Dabei ist es dem Hersteller wichtig zu betonen, dass keine extraordinären Zutaten beim Potenzmittel im Vergleich zu anderen eingesetzt werden, sondern es lediglich auf die genaue Zusammensetzung ankommt, die Viasil so besonders macht. Nutzer sind vielerorts begeistert und beschrien Viasil als das Wundermittel schlechthin. Das Potenzmittel versucht nicht in körpereigene Prozesse einzugreifen, sondern unterstützt lediglich die Durchblutung. Arginin hilft dabei, in dem es die Stickstoffproduktion ankurbelt. Das Ergebnis der Einnahme spricht für sich.

Male Extra

Male extra wird oftmals in Konkurrenz mit Viasil gebracht, weil die Potenzmittel sich in vielem ähneln und ähnlich gute Bewertungen erzielen konnten sowie kein Arzt zur Verschreibung benötigen. Das Alleinstellungsmerkmal bei Male Extra sind seine besonderen Ingredienzien. Der Hersteller setzt auf eine altbewährte Dosierung bei der Behandlung von Erektionsstörungen: den Granatapfel.

Die Frucht wurde schon über Jahrhundert in den verschiedensten Kulturen zu genau diesem Zweck eingesetzt und erlebt in Male Extra jetzt ihr Revival. Angeblich steckte der Hersteller 15 Jahre in die Forschung und Entwicklung der optimalen Dosierung. Viele Kunden sind sich aber einig, es hat sich gelohnt. Male Extra ist das besondere Special auf unsere Liste im Potenzmittel Test.

Vigrax

Vigrax wird als Nahrungsergänzungsmittel gehandelt und kommt in Kapselform. Der Hersteller setzt vor allem auf viele klinische Tests, in denen er die Wirksamkeit immer wieder unter Beweis stellen möchte. Dadurch kann er auf dem Markt punkten, auf dem es oftmals an genau diesen klinischen Studien fehlt. Vigrax wirkt vor allem langfristig und soll über einen längeren Zeitraum Potenzstörungen schonend therapieren, wird aber zu keinen Kurzzeit-Erfolgen führen.

Im Potenzmittel Test hat das Produkt im Vergleich zu den anderen Mitteln in dieser Liste ist einen besonders günstigen Preis, aber konnte bisher auch noch keine große Rezeption in Internet und Medien erfahren. Wir sind gespannt, ob sich das noch ändern wird. Was wir aber bei allen Potenzmitteln in dieser Liste noch positiv angemerkt werden muss, ist die unkomplizierte und diskrete Lieferung, die keine unangenehmen Fragen von Nachbarn und Bekannte provozieren wird. Das loben nicht nur viele Kunden, die Hersteller legen auch ein besonderes Augenmerk darauf.

Fazit: Was ist das beste Potenzmittel?

Potenzprobleme belasten eine Vielzahl von Männern und das nicht nur körperlich. Die Ursachen können zwar zwischen physischen und psychischen variieren. Während aber die Potenzstörung zwar vordergründig körperlich zeigt, bleiben ihre psychischen Effekte oftmals außer Acht. Im Alltag sind die meisten Männer enormen Anforderungen ausgesetzt und der Leistungsdruck setzt sich bis ins Bett fort.

Wenn Mann dort mit Problemen konfrontiert wird, führt dies oftmals zu mangelndem Selbstvertrauen und Glauben an den eigenen Körper. Die eigentlich körperliche Störung kann so auch zu einer starken geistigen werden, was oftmals unterschätzt wird. Zahlreiche Männer beschrieben gerade die Befreiung von dieser mentalen Belastung durch die Behebung der Potenzstörung mit einem Potenzmittel als die eigentlich befreiende.

Alle Potenzmittel auf diese Liste sind pflanzlich und daher im Vergleich zu Chemiebomben wie Viagra sehr gut verträglich. Dank ihrer eher schonenden Wirkweise und des natürlichen Ursprungs, konnten bisher kaum Nebenwirkungen bemerkt werden und auch im Netz berichten viele Kunden fast ausschließlich von Erfolgen.

Wir raten Ihnen mal Ihr Augenmerk von den Klassikern wie Viagra zu nehmen und auch die etwas unbekanntere Alternative als Potenzmittel zu testen, die wir Ihnen hier präsentiert haben. Wir sind überzeugt, Sie können noch die eine oder andere Überraschung erleben. Und wer weiß vielleicht ist auch für Sie Viagra bald Geschichte? Probieren Sie es aus!

starclosecheck-square-obarsangle-double-leftangle-double-rightangle-downstar-half-empty