Trenbolon kaufen: Wirkung, Erfahrung & Alternativen

Aus der Wissenschaft und auch der Humanmedizin wurde Trenbolon schon seit einigen Jahren verbannt, besser ausgedrückt, dass Steroid ist dort zu keiner Zeit angewendet worden.

Es sind jedoch immer wieder Gerüchte im Umlauf, wonach das Mittel ähnliche positive Eigenschaften, wie Testosteron aufweisen soll.

Allerdings sind viele Menschen der Annahme, dass eine Einnahme unangenehme Nebenwirkungen mit sich bringen soll.

Im Gegensatz zu Trenbolon, kann Testosteron nicht in Östrogen umgewandelt werden. Bei Tieren allerdings wurde eine Rate von 1,9 % festgestellt.

Bisher wurden nur unterschiedliche Studien an Ratten durchgeführt, denen Trenbolon injiziert wurde.

Das Ergebnis bestand lediglich darin, dass sowohl androgene, sowie auch anabole Wirkungen zustande kamen, die sich jedoch sehr ähnlich verhielten.

Was ist Trenbolon?

Synthetisiert wurde es zum ersten Mal im Jahr 1963, im Auftrag des Pharmakonzerns Roussel UCLAF. Nach Trenbolon Acetat und Trenbolon Hexahydrobenzylcarbonat, war Trenbolon Enantat das bereits dritte Elster, welches im Bereich der Bodybuilding-Szene schnell Verwendung gefunden hat, da es vielfach Mal stärker wirkt.

Kein Bodybuilder, der Steroide für Muskelaufbau kaufen möchte störte sich daran, dass zu diesem Zeitpunkt der Wirkstoff, weder im humanmedizinischen Bereich, noch in der Veterinärmedizin zum Einsatz kam. Stattdessen kam Trenbolon in Form von Underground Produkten auf den Markt, die in medizinischen Bereichen, nie zu Verwendungen kamen.

Ein anabolischer Effekt von Trenbolon, wurde in einschlägiger Steroid Literatur auf der dementsprechenden Seite, meistens mit der 3 bis 5fachen anabolen Wirkung von Testosteron angegeben. Andere Studien zeigen an, dass eine anabole Wirkung zwischen Tren und Testosteron ziemlich gleich ausfällt.

Fakt ist: Tren ist mindestens genauso anabol, wie Testosteron. Zur Verwendung kommt das Steroid heute, zu Dopingzwecken, und wird überwiegend in dem Bereich Bodybuilding, zum Muskelaufbau eingesetzt.

Wirkung einer Kur 

Wer sich mit Sport beschäftigt, hat früher oder später etwas über Steroide im allgemeinen, und Testosteron oder in diesem Fall Trenbolon gehört. Bereits seit den frühen 40er Jahren sind diese Abwandlungen bekannt, und werden vielfach zur Leistungssteigerung eingesetzt.

Obwohl es sich hierbei um illegale Wirkstoffe handelt, kommen sie bei Bodybuildern zum Aufbau von Muskelmasse, aber auch bei anderen Sportlern, häufig zur Verwendung. Es existieren einige Arten von Tren, welche sich maßgeblich in ihrer Wirkung unterscheiden. Dieser Aspekt betrifft im Vergleich, vor allem die Wirkung, Bioverfügbarkeit und die Dauer der Wirkung.

Acetat ist unter den verschiedenen Arten die wohl beliebteste, aber auch bekannteste Form. Trenbolon Acetat hat den Vorteil, dass es schnell und stark wirkt, und es vom Körper außerordentlich gut aufgenommen wird.

Trenbolon Enantat wird im Gegensatz sehr langsam absorbiert, hat eine Lebenszeit von rund 12 Tagen und kann aus diesem Grund lange seine anabole Wirkung entfalten. Die Spitzenwerte sind jedoch meist nicht so hoch, wie bei Tren A, verfügt über einen geringeren Spitzenwert, aber über eine längere Wirkweise. Das wiederum bedeutet für den Anwender, dass er weniger Injektionen zur Steigerung von Muskelmasse, von diesem Anabolic benötigt.

Da es vergleichsweise um eine kurze Verweilzeit im Körper geht, sollte Tren höchstens alle zwei bis drei Tage genutzt und danach Gynectrol angewendet werden. In der Regel handelt es sich fast ausschließlich, um eine Dosis zwischen 50 und 160 mg, wobei die wöchentliche Dosierung von 400 mg, laut Informationen, nicht überschritten werden sollte.

Beim Aufbau von Muskelmasse und zur Reduzierung von Fett, sollten sich Nutzer bei der Dosierung auf 100 bis 150 mg einstellen, bei einer Diät wird grundsätzlich weniger Tren verwendet. Hierbei dürfen es nicht mehr als 50 bis 100 mg sein. Zum Doping nutzen einige Personen nahezu die zwei-bis dreifache Dosis.

Erfahrungen von Anwendern

Diverse Anwender, die Trenbolon ausprobierten, konnten von einer verbesserten Kondition, die sich noch erhöht, nichts feststellen und auch eine Zunahme der Muskelmasse oder ein Abbau von Fett, war nicht zu verbuchen. Im Gegenteil, denn einige von ihnen nahmen vermehrt, Kopfschmerzen, Aggressionen oder erhöhtes Schwitzen wahr.

Schlimmer gestaltete es sich bei einer weiteren Gruppe, hier waren erhöhte Blutwerte Schlaflosigkeit oder Abgeschlagenheit die Kriterien, und Tren wurde aus diesen Gründen nicht mehr verwendet. Personen, die es mit Trenbolon und später mit der Alternative von Crazy Bulk versuchten, waren eindeutig der Meinung, dass mit dem Anabolic Crazy Bulk nicht nur mehr zu erreichen sei, sondern auch, dass Nebenwirkungen nicht zu bemerken waren.

Einnahme & Dosierung

Im Gegensatz zu den im Internet kursierenden Meinungen, verfügt Trenbolon nicht über diverse Vorteile. Es ist die Rede von:

  • sehr schnellem Muskelaufbau
  • Förderung der Stickstoffretention plus keine Wasserretention (positive Bilanz an Wasser)
  • schnellere Fettverbrennung

Die Wahrheit ist, das illegale Steroid wirkt androgen und es gibt einige Nachteile, denn nicht nur die Hormonproduktion im Körper wird stärker beeinflusst, sondern kann des Weiteren eine Vertiefung der Stimme nach sich ziehen. Das Mittel kann somit gleichfalls das Körperhaarwachstum in Mitleidenschaft ziehen, und für Frauen gilt, dass ein Ausbleiben der monatlichen Blutung, nicht die Ausnahme darstellen muss, und es gibt bessere Alternative, wie sich bei unserer Trenorol Erfahrung schon zeigte.

In der Theorie kann Tren ebenso und in derselben Dosierung, wie andere illegale Substanzen injiziert werden. Gerade wenn es sich um eines der beiden Ester, also Trenbolon Enantat oder Hexahydrobenzylcarbonat, handelt.

Beide Wirkstoffe können per Injektion zur gleichen Zeit verabreicht werden, sofern es sich um Enantat, Heptylat oder Cypionat handelt. Eine kleinere Dosis kann alle 5 bis 7 Tage zur Injektion kommen, bei einer höheren Dosierung, sollten Anwender diese auf zwei bis drei Tage aufteilen.

Dennoch kommt der Artikel Trenbolon Enantat häufiger zur Anwendung, was vor allem an dem kostengünstigeren Ausgaben liegen dürfte. Im Übrigen zählt für einige Anwender der Grundsatz, je häufiger der Stoff angewendet und je mehr Muskelmasse erhöht wird, desto mehr steigt die Wirkung, was natürlich in den Bereich der Utopie gehört.

Erfahrene Bodybuilder injizieren, je nach Stand der Entwicklung, zwischen 140 und 600 mg wöchentlich. Es empfiehlt sich dringend, eine Kombination mit Trenbolon und Testosteron anzuwenden, um die Libido zu erhalten, die aufgrund der Progesteron Wirkung mit einer alleinigen Einnahme von Trenbolon, ansonsten schnell im Keller wäre.

Erfahrene Sportler oder Profisportler passen die Trenbolon Enantat Dosierung der gängigen Acetat Menge an. Häufig kommen bis zu 1400 mg von dem Steroid wöchentlich zum Einsatz, wobei die Dosis pro Tag aus einer Injektion zwischen 160 und 200 mg besteht.

Nebenwirkungen

Trenbolon verfügt über eine höhere Anzahl von Nebenwirkungen, die entweder bei der richtigen, aber auch bei der falschen Anwendung auftreten können. Sämtliche dieser negativen Begleiterscheinungen können sich nicht nur auf den Körper, sondern gleichfalls auf die Psyche auswirken.

Trenbolon wird nicht nur in Europa als illegal gewertet, es ist genauso in den USA, wobei allein der Besitz, ab einer Menge von 100 mg, als strafbar angesehen wird. Zu den häufigsten Nebenwirkungen zählen unter anderem:

  • Akne ( einer der vermehrten Effekte, da Trenbolon zu einer erhöhten Fettigkeit der Haut und somit zur verstärkten Akne Bildung beiträgt)
  • Gynäkomastie durch eine Erhöhung der Prolaktinwerte
  • Haarausfall ( ist abhängig von Genetik und Anfälligkeit des Anwenders und ist eine häufige Nebenwirkung in Bezug auf anabole Steroide)
  • Aggression (betrifft nicht nur den Nutzer, sondern gleichfalls dessen Umfeld. Nervosität, Wut und Aggressionen, die im Zusammenhang mit der Einnahme von Trenbolon stehen, schadet Familie, Freundeskreis und anderen Bekannten)
  •  Des Weiteren kann ein Nutzer mit Herz-Kreislauf-Störungen rechnen. Dieser Faktor kann schon bei einfachen körperlichen Anstrengungen zu treffen, und im schlimmsten Fall zum totalen körperlichen Zusammenbruch führen.

Einige Händler bieten Trenbolon und weitere solcher Artikel im Internet an, sodass die Substanz für jedermann zugänglich ist. Da es sich hierbei um ein illegales Mittel handelt, welches aber androgen wirkt, sollten sich potentielle Nutzer einen Kauf im Vorfeld gut überlegen. Der Kauf, als auch der Gebrauch unterliegen strengen Gesetzen, die eventuell nachhaltige Folgen haben können.

Wer es trotzdem nicht lassen kann und Trenbolon probieren möchten, muss für eine Ampulle des Mittels, mit einem Inhalt von lediglich 150 mg Wirkstoff, rund 45 Euro auf den Tisch legen. Es ist in jedem Fall besser, eine legale Alternative zu wählen, die zum Beispiel im Kauf von Crazy Bulk liegen kann.

Weitere Nebenwirkungen äußern sich in einem Abfall des Testosterons, was übrigens auch bei der Einnahme von Nandrolon, geschehen kann. Testosteron kann unter Umständen um bis zu 70 % reduziert werden und wirkt sich negativ auf das gesamte Leben aus. Bei weiteren nicht zugelassenen Anabolika, wie zum Beispiel, Parabolan oder Nandrolon, die ebenfalls männliche Geschlechtsorgane beeinflussen, wie Testosteron, gibt es fast die gleichen Nebenwirkungen.

Beobachtet wurden sogar Schädigungen der Leber, da sich Trenbolon giftig auswirkt und aus diesem Grund die Leber, stärker arbeiten muss. Schon eine Trenbolon Kur, die über einen Zeitraum von nur 12 Wochen geht, kann irreparable Schäden am Körper hinterlassen.

Nach einer Injektion des Wirkstoffes in den Muskel, wird enthaltenes Öl freigesetzt und gelangt so in die Lunge. Der Anwender bekommt dadurch bedingt starke Probleme mit der Lunge, was wiederum zu Husten führen kann.

Aufgrund der fallenden Testosteron Eigenproduktion kommt es häufig zu Impotenz, welche auch nach Absetzen, für einen Zeitraum von bis zu einem Jahr, anhalten kann. Zudem traten bei Anwendern häufiger Angstzustände auf, wobei diese Art von Nebenwirkungen, im Vorfeld nicht bekannt waren.

Wo kann man Trenbolon kaufen?

Trenbolon, wie auch andere anabole Steroide, sind in den meisten Ländern, wie beispielsweise den USA oder in der EU, auf dem Schwarzmarkt zu erwerben. In der Regel werden die Substanzen in illegalen Laboratorien hergestellt und dann in unbekannten Mengen und unter unbekannten hygienischen Bedingungen vertrieben.

Hierbei handelt es sich nicht gerade um optimale Bedingungen, um zu einem späteren Zeitpunkt einen Stoff zu verabreichen, der in den Körper initiiert wird. Abgesehen von diesem wichtigen Aspekt, verfügt es über die beschriebenen starken Nebenwirkungen, sodass die Möglichkeit nicht auszuschließen ist, dass bereits nach der ersten Kur, irreversible Schäden in körperlicher, als auch geistiger Hinsicht, zurückbleiben.

Auf der Suche nach Tren stießen wir im Internet auf einige Händler die Trenbolon anbieten, sodass die Substanz für jedermann zugänglich ist. Da es sich hierbei um ein illegales Mittel handelt, sollten sich potentielle Nutzer einen Kauf im Vorfeld gut überlegen. Der Kauf, als auch der Gebrauch unterliegen strengen Gesetzen, die eventuell nachhaltige Folgen nach sich ziehen können.

Wer es trotzdem nicht lassen kann und es probieren möchte, muss pro Ampulle des Mittels, mit einem Inhalt von lediglich 150 mg Wirkstoff, rund 45 Euro auf den Tisch legen. Es ist in jedem Fall besser, eine legale Alternative zu wählen, die zum Beispiel im Kauf von Crazy Bulk liegen kann.

Die beste legale Alternative

Bei Crazy Bulk handelt es sich um einen, mittlerweile bekannten Hersteller, der legale Präparate nicht nur produziert, sondern diese selber vertreibt. In der Regel werden Kombipakete angeboten, die alles beinhalten, was Sportler oder insbesondere Bodybuilder stark macht und benötigen.

Crazy Bulking Produkte beinhalten:

  • 100 % legale Wirkstoffe
  • sind pharmazeutisch, als auch qualitativ hochwertige Präparate
  • bieten eine Garantie für schnelle Resultate

Bei der legalen Alternative von Crazy Bulk zu Trenbolon, handelt es sich um ein Präparat, welches nicht nur den Aufbau von Muskeln beschleunigt, sondern auch für mehr Kraft, Ausdauer und Power sorgt. Bei der Dosierung empfiehlt der Hersteller, 3 Kapseln täglich zu sich zu nehmen, was rund 45 Minuten vor einem Training, zu den besten Ergebnissen führt.

Selbst an trainingsfreien Tagen können Nutzer das Produkt verwenden, indem dann jeweils zu den Mahlzeiten, eine Kapsel konsumiert wird. Die legale Alternative zu anderen Präparaten, ist frei für jedermann im Internet erhältlich und zudem noch kostengünstiger, als andere Mittel.

Trenorol von Crazy Bulk, zu je 90 Kapseln pro Behältnis, kostet hier lediglich rund 53 Euro und kann ebenfalls in Kombination mit:

  • Deca Durabolin
  • Dianabol
  • Anadrol
  • Winstrol
  • Clenbuterol
  • und Sustanon

zur Verwendung kommen.

Fazit

Wie selbst jeder Anfänger weiß, stellt der Einsatz von anabolen/ androgenen Steroiden im Sport, heute leider keine Ausnahme mehr dar. Vermehrt werden sogenannte Wachstumshormone genutzt, was sich nicht nur auf die Bodybuilding Szene auswirkt, sondern sich selbst im Breitensport wiederfindet.

Ob das Zuführen von leistungssteigernden Substanzen gerechtfertigt erscheint, muss jeder, der diese Stoffe anwendet, für sich selber entscheiden. Es ist also nicht unser Anliegen, Horrorgeschichten über diese Wirkstoffe zu verbreiten, sondern denjenigen die mit den Produkten liebäugeln, die Augen zu öffnen und andere legale Alternativen anzubieten.

Fest steht, für sämtliche Trenbolon Präparate, werden in der Regel unverschämt hohe Preise verlangt, die nicht gerechtfertigt sind. Wir waren auf der Suche und genauso sollten sich andere Anwender die Zeit nehmen, und nach Alternativen, wie zum Beispiel Crazy Bulk Ausschau halten, die weder Nebenwirkungen aufweisen, oder ansonsten ihren Körper negativ beeinflussen.

starclosebarsangle-downstar-half-empty